Münster-Warnwesten mit Problemen bei der Zielgruppe

Münster-Wolbeck. „Kann ich denn auch eine haben?“ Gern gibt Claudia Schniggendiller vom Ordnungsamt ihm eine der reflektierenden gelben Münster-Warnwesten. Radfahrer, Autofahrer, Fußgänger – die meisten greifen am Dienstagmorgen gern zu bei der Aktion der Ordnungspartnerschaft Unfallprävention am Wolbecker Markplatz.

Sie zielt diesmal besonders auf die Außenbezirke – auf Wunsch von Bürgern, so Schniggendiller.
Ein von Kopf bis Fuß dunkel gekleideter Radler lehnt ab. Ein Senior aus der Nachbarschaft dagegen kommt der Weste wegen über die Straße, klopft ihr dankend auf die Schulter. Eine Mutter radelt herbei: Über Facebook habe sie davon gehört, und ihre Tochter, Krankenschwester, sei häufig im Dunkeln unterwegs.
Nicht so gut war die Resonanz bei einigen aus der eigentlichen Zielgruppe: Junge Erwachsene von 18 bis 30 Jahren – weil dort laut Unfallstatistik das größte Risiko besteht, so Schniggendillers Kollegin Stefanie Stoll. Ein Pärchen verzieht das Gesicht über das Angebot, hält nicht an. Zwei junge Männer greifen wenig später dann doch gerne zu. Das freut die Westen-Verteilerinnen. Und trocken bleiben sie diesmal auch. 

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  •  Münster (ots) - Mit 1,94 Promille radelte ein 26-Jähriger am Donnerstagmorgen (05.03., 04.50 Uhr) durch den Ludgerikreisel. Der Münsteraner war den Beamten auf der Schorlemer Straße aufgefallen. Er war in Schlangenlinien unterwegs und fuhr fast gegen die Bordsteinkante. Bei der Kontrolle rochen die Beamten sofort, dass der Radfahrer getrunken hatte.…
  • Der Angelpfad in Münster-Wolbeck verbindet Münsterstraße und Hofstraße für Fußgänger und Radfahrer. Um die Bepflanzung und die Beschilderung der Anpflanzungen kümmert sich die AG Angelpfad des Bürgerforums Wolbeck e.V., unterstützt vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz der Stadt Münster. So kann man schöne und teils originelle Pflanzen auch im Herzen…
  • Münster.- Das städtische Tiefbauamt asphaltiert am Donnerstag, 1. Juni, den Einmündungsbereich der Straße Am Hohen Ufer / Bewinkel. Wegen der beengten Verhältnisse können die Arbeiten in Höhe der Sportanlage Gremmendorf nur bei einer Vollsperrung der Straße durchgeführt werden. Auch die Verbindung für Fußgänger und  Radfahrer kann während der Arbeiten, die…
  • Münster. Für zwei Straßenbauprojekte in Münster bewilligt die Bezirksregierung Münster jetzt 74.500 Euro. Zum einen wird am Verkehrsknotenpunkt Hohenzollernring/Bernsmeyerstiege/Lortzingstraße eine separate Linksabbiegerspur angelegt. Die Licht- und Ton-Folgen an den Ampeln werden entsprechend angepasst und mit einem hörbaren Signal für Blinde ausgestattet. Dafür stehen 42.000 Euro bereit. Zum anderen wird mit…
  • Münster/Verkehr. Ab Montag, 15. Juni, setzt das städtische Tiefbauamt den Angelmodder Weg zwischen Agathastraße und Homannstraße wieder instand. Die Fahrbahn ist auf diesem Abschnitt an mehreren Stellen gebrochen und gerissen. Die Bauarbeiten sind notwendig, um Gefahren vermeiden und die Straßensubstanz langfristig erhalten zu können. Der Verkehr wird mit einer Ampel…
Zum Thema.:  Angelmodde: Neues Pflaster für Gallitzinplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS