Kolpingsfamilie Wolbeck besuchte Freilichtmuseum in Münster

Am Dienstag dem 18.02.2014 besuchte die Kolpingsfamilie Wolbeck das Freilichtmuseum in Münster. Mehr als 50 Personen nahmen daran teil.

Ein Kiepenkerl führte die Gruppe durch das gesamte Gelände. Er erklärte der Gruppe die Entstehung der Anlage und die Herkunft der Gebäude, sowie die Gerätschaften. Nach der Führung wurde auf der Tenne eines Bauernhauses gemeinsam gegessen. Münsterländer Schinkenbrote mit Schwarzbrot, sowie getrocknete Mettendchen wurden gereicht. Beim Herdfeuer trug der Kiepenkerl plattdeutsche Geschichten vor. Organisiert war die Veranstaltung vom Kolpingsbruder Ewald Freisfeld.

Bitte gib der Seite ein