Karl-Heinz Rose verstorben

Karl-Heinz Rose alias "Charly" in seinem Salon 2018.
Karl-Heinz Rose alias "Charly" in seinem Salon 2018. Foto: A. Hasenkamp.

KG ZiBoMo würdigt Hippenmajor und Adjutant

„Unser langjähriges Mitglied Karl-Heinz Rose ist am 13.8.2020 im Alter von 92 Jahren verstorben“, teilt die KG ZiBoMo heute mit. „Sein Tod ist ein großer Verlust für uns und unseren Verein, dem Karl-Heinz bereits seit den sechziger Jahren verbunden war. Sein Friseursalon war stets und besonders am ZiBoMo Treffpunkt vieler Karnevalisten.“

In den achtziger Jahren hatte “Charly”, wie ihn jeder nannte, gemeinsam mit seinem Freund Herbert Forsthove großen Anteil am Neuaufbau der Garde bevor er dann 1989 den Verein als Hippenmajor anführte: „Charly I“.

Hier bewies er eine große Portion Narrentum, indem er den nicht gerade als Freund des Karnevals bekannten Pastor der Nikolaus Gemeinde Wolbeck, Albert Schürmann zu seinem Adjutanten ernannte.
Anschließend war Charly Senatsmitglied und 1999 an der Seite von Hippenmajor Kajo I Plassmann als Adjutant aktiv.

„Wir werden ihn, seine Art und sein charmantes Wesen sehr vermissen.“

Karl-Heinz Rose und der Erdinger Stammtisch

Karl-Heinz Rose und der Erdinger Stammtisch in Wolbeck

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*