Karate-Abteilung bietet Anfängerkurs für Kinder und Erwachsene an

Teilen heißt kümmern!

Kinder im Karate-TrainingDie Karate-Abteilung des TV Wolbeck bietet mit Schuljahresbeginn wieder ein Anfängerprogramm an. Sowohl Kinder ab circa zehn Jahren als auch Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen, in diese asiatische Kampfsportart hineinzuschnuppern.

Was ist Karate?

Was ist eigentlich Karate? An dieser Stelle folgten bisher immer viele Erklärungen zu dieser anspruchsvollen Kampfkunst. Um einige Gerüchte aus der Welt zu schaffen, soll diesmal der Leser erfahren, was Karate nicht ist: Karate ist kein Prügelsport und keine Ausbildung für Straßenschläger. Beim Karate werden keine Dachziegel zertrümmert und keine Arme gebrochen. Karate ist kein Judo und kein Kung Fu. Karate benötigt keine Vorkenntnisse und kein besonderes sportliches Talent. Karate ist aber auch keine Therapiestunde und keine Kaffeekränzchen-Runde. Karate ist einfach anders. Karate muss man lerleben.

Das Dojo Kamakura

Das Dojo Kamakura, dem die Karateka des TV Wolbeck angegliedert sind, betreibt jahrhundertealtes traditionelles Shotokan-Karate. Es wird geleitet von Reinhard Nawe Shihan, Inhaber des 6. Dans. Kinder und Erwachsene trainieren gemeinsam und können so voneinander lernen. Einsteigen kann man jederzeit, doch zusammen mit anderen Gleichgesinnten fallen einem „die ersten Schritte“ sicher etwas leichter. 

Trainingszeiten

In Wolbeck gibt es eine Trainingszeit mittwochs, von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr in der blauen Dreifachturnhalle des Schulzentrums und eine weitere samstags, von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der Turnhalle der Nikolai-Grundschule. Interessierte schauen einfach vorbei oder machen am Besten gleich mit. Weil barfüßig trainiert wird, sind nicht einmal neue Turnschuhe erforderlich, lockere Sportkleidung genügt.

Wer erst einmal angefangen hat und dann nicht mehr genug bekommen kann, nutzt einfach die weiteren Trainingseinheiten des Dojo Kamakura in Telgte, Handorf oder Einen.

Weitere Infos: www.kamakura-warendorf.de. Als Ansprechpartner steht jederzeit Burkhard Peppinghaus zur Verfügung: Telefon 02506/6129 oder E-Mail: burkhard.peppinghaus@t-online.de.