Hilfen für Behinderte: Besuch aus China in der Bezirksregierung Münster

Münster. Sieben chinesische Verwaltungsexperten aus der Provinz Shaanxi besuchen am Dienstag (20.März 2007) die Bezirksregierung Münster. Die Delegations-Mitglieder möchten sich darüber informieren, welche Hilfen es in Deutschland für behinderte Menschen gibt.

Sie arbeiten in ihrer Heimat in Behörden, die sich mit dem Behindertenschutz beschäftigen. Bereits vor fünf Jahren war eine chinesische Delegation bei der Abteilung "Soziales und Arbeit, Landesversorgungsamt" der Bezirksregierung zu Gast. Die gesammelten Erfahrungen bezeichneten beide Seiten damals als sehr positiv. Das teilt die Bezirksregierung Münster am 20.03.2007 mit.

Chinesisch-Deutscher Verein organisiert Delegations-Reise

Organisiert wird der Aufenthalt vom Chinesisch-Deutschen Verein in Düsseldorf. Er hat den Kontakt zu der nordrhein-westfälischen Versorgungsverwaltung hergestellt, deren elf Versorgungsämter jährlich mehr als 400.000 Feststellungsverfahren nach dem Schwerbehindertenrecht abwickeln. Die Bezirksregierung Münster übt die Aufsicht über die Versorgungsämter in NRW aus. In Nordrhein-Westfalen leben zurzeit rund 2,6 Millionen Menschen mit Behinderungen, davon sind 1,7 Millionen schwerbehindert, mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent. Die Chinesen werden von Dezernent Theo Keller betreut werden.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck. "Herzlichen Dank, dass Sie zu uns gekommen sind. So viele hatten wir nicht erwartet!" Gerhard Seidensticker, Bewohner des Haus Wolbeck, gab wohl der Freude vieler Bewohner des Hauses Ausdruck. Er war nicht der einzige Bewohner, der sich aktiv in das Programm des ersten ökumenischen Gottesdienstes im Garten des Heims…
  • Münster.- Umfangreiche Informationen und Service bietet das Sozialamt jetzt auch in Münsters Stadtnetz. Gemeinsam mit der Online-Redaktion des Presseamtes hat es unter der Adresse www.muenster.de/stadt/sozialamt eine Homepage geschaffen. Sie enthält unter anderem Hinweise zu Leistungen der Sozialhilfe, zu Angeboten für behinderte Menschen, Hilfen bei Pflegebedürftigkeit und Schuldnerberatung. Wer über die…
  • Münster.- Münster gehört landesweit zu den Städten mit der größten Erfahrung in der kommunalen Behindertenarbeit. "In mehr als 400 Städten und Kreisen fehlen kommunale Behindertenbeauftragte!" stellte die NRW-Behindertenbeauftragte Angelika Gemkow in diesen Tagen fest und forderte die Kommunen auf, Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen einzusetzen. In Münster geschah das bereits…
  • Münster.- Der Alltag von Frauen mit und ohne Behinderung steht im Mittelpunkt einer Lesung am Freitag, 10. März, um 20 Uhr. Dazu lädt die Arbeitsgruppe "Frauen mit Behinderungen" in die Stadtbücherei am Alten Steinweg ein. Der Eintritt ist frei. Für Gehörlose übersetzt eine Dolmetscherin in Gebärdensprache; für Schwerhörige ist eine…
  • Wie Freiwillige andere Menschen in unterschiedlichen Situationen freundschaftlich begleiten und unterstützen können, ist Thema des Freiwilligenforums am Dienstag, 13. September, um 17.30 Uhr im Gesundheitshaus, Gasselstiege 13 in Münster. Es stellen sich Organisationen vor, die dafür Mitstreiter suchen: die Krisenhilfe, das Projekt "Lotse" für Straffällige, Wohnheime für Alte und für…
Follow by Email
RSS