Bürgerbad Handorf: Stadt Münster soll bei Heizungsreparatur helfen

Graffiti Bürgerbad Handorf

Handorfs CDU-Ratsherr Manfred Wenzel hat eine Idee, wie die Reparatur der kalten Heizung im Bürgerband des Stadtteils Handorf bezahlt werden kann. So heißt es auf der Website der CDU Münster in einer Pressemitteilung vom 9.11.2015 zum Bürgerbad Handorf: „Der Deckungsbeitrag könnte aus städtischen Planungskosten für ein Spaßbad in Gievenbeck kommen. Die 50.000 Euro dafür sind zum Glück nicht verbraucht.“ (Quelle)

 Stadt soll bei Heizungsreparatur im Handorfer Bürgerbad helfen

Seit 2008 betreibt ein privater Verein von derzeit 698 Bürgern das Handorfer Schwimmbad eigenverantwortlich; von der Stadt gibt es einen monatlichen Zuschuss von 11.000 Euro. Die Handorfer überlassen ihr Bad auch anderen Schwimmvereinen und dem Schulsport. Ratsherr Wenzel zieht einen Vergleich zum Coburg-Bad: „Was dort bei den Heizkosten geht, müsste auch bei der Heizungswiederherstellung in Handorf funktionieren. Die CDU will, dass die Stadt auch hier hilft.“

Aushang am Bürgerbad Handorf wegen der gestörten Heizung des Bürgerbads am 4.11.2015. Fotos: A. Hasenkamp, Münster.
(Visited 160 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*