Eurocityfest in Münster mit The Hooters, Die Happy und Klaus Lage

Münster. The Hooters, Die Happy, Grand Avenue und Klaus Lage sind die Zugpferde beim 9. Eurocityfest vom 30. Mai bis 1. Juni. "Münster kann sich auf tolle Live-Acts gefasst machen. Für jedes Alter und für jeden Geschmack ist was dabei", zeigte sich Steffi Stephan vom Organisator Eurocityfest GmbH bei der Programmvorstellung (am Freitag, 25. April) sehr zufrieden.

Eurocityfest in Münster mit The Hooters, Die Happy und Klaus Lage

Vorfreude auch bei Fritz Schmücker von Münster-Marketing: "Die Mischung stimmt", kommentierte er für die Stadt Münster als Veranstalterin das Programm, das mit einer ganz besonderen Party ausklingt: Am Sonntagabend feiern die Fußballer des SC Preußen Münster mit ihren Fans auf dem Domplatz den Saisonabschluss. "Vielleicht wird das ja sogar eine Meisterschaftsparty", so Marvin Lindenberg von der Eurocityfest GmbH.

Sechs Bühnen in der City

Für drei Tage wird Münsters Innenstadt zu einer Kultur- und Partyzone. Die Stadt stellt sich auf hunderttausende Besucher ein. Der Startschuss für das größte Open-Air-Festival der Region fällt am Freitag (30. Mai) um 16 Uhr auf der Bühne am Prinzipalmarkt. Auf sechs Bühnen bietet das Eurocityfest kostenlos Programm unter freiem Himmel: Die Hauptbühne steht wie gewohnt auf dem Domplatz, die Sparkassen-Bühne auf dem Prinzipalmarkt am Stadthausturm und weitere an der Dominikanerkirche, am Bunten Vogel und der Rosenstraße. Live-Musik wird erstmals auch am Drubbel geboten. Grund: "Um dem Kinderspielplatz Maxi-Sand den rechtzeitigen Start zu ermöglichen, verzichten wir auf die Bühne am Syndikatplatz", erklärte Marvin Lindenberg, bei dem die organisatorischen Fäden zusammenlaufen.
20 000 und mehr Fans werden an jedem Festivaltag allein vor der Hauptbühne auf dem Domplatz erwartet. Dort eröffnet am Freitag Multitalent Dorkas Kiefer, erfolgreich als Musikerin und Schauspielerin, mit ihrer Band The Cat’s Pyjamas die Party. Rock-Urgestein Klaus Lage und Band folgen, ehe Die Happy in die Nacht hineinspielen. Der Auftritt von The Hooters ist am Samstag (31. Mai) der Höhepunkt. Bevor die Rock-Titanen aus den USA auf die Eurocityfest-Bühne steigen, gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Hans-Martin Stier, Frontmann der legendären Törner Stier Crew, rockt mit seiner Band Kahle Moenche vor der Domkulisse.

Nachwuchsfestival am Drubbel

"Auch auf den anderen Bühnen wird ein klasse Programm geboten", betonte Steffi Stephan. Sein persönlicher Tipp ist am Samstagnachmittag die Bühne auf dem Drubbel. Dort spielen die besten Nachwuchsbands, die Nordrhein-Westfalen aktuell zu bieten hat. Auf der Bühne stehen die vier Gewinner des Wettbewerbs "popUP NRW 2008" und weitere fünf Nachwuchscombos aus Münster. "Hier wird frische Musik zu hören sein", verspricht Steffi Stephan, Bandleader von Udo Lindenbergs Panikorchester und selbst aktiver Förderer junger Musiktalente. Präsentiert wird das Nachwuchsfestival von der Initiative muensterbandnetz.de und dem NRW-Kultursekretariat.

Ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm bildet den Rahmen für das Live-Spektakel – nicht alles ist Musik beim 9. Eurocityfest. Zahlreiche Händler, Kunsthandwerker, Gastronomen und Vereine haben bereits ihre Teilnahme fest zugesagt und laden zum Flanieren, Staunen und Genießen in Münsters Innenstadt ein.

Erlebniswelt für Kinder

Zum festen Angebot gehören seit Jahren die Erlebniswelten für Kinder mit vielen Angeboten. So präsentiert sich auch in diesem Jahr das Areal um die Überwasserkirche als Aktionsfläche für Kinder, Jugend und Familie. Neben vielfältigen Spiel- und Bewegungsangeboten auf dem Überwasserkirchplatz, stehen die Themenbereiche "Fairer Handel", "Kreativität" und "Rechtsextremismus" im Mittelpunkt. Mit einem Theaterstück zum Thema "Ernährung", dem Riesensandkasten "Maxi-Sand" und weiteren Aktionen bildet der Syndikatplatz eine weitere Zone für die Kleinen.

Auftritt für Retter und Ordnungshüter

Ganz besonders bringen sich in diesem Jahr Feuerwehr und Polizei ein. "Keine Angst, wir proben nur den Ernstfall", sagte Benno Fritzen, Leiter der Feuerwehr Münster. Auf und vor der Eurocityfest-Bühne auf dem Domplatz demonstrieren am Sonntag (1. Juni) die Retter und Ordnungshüter bei Einsatzübungen einen Teil ihres Arbeitsalltags. Eine Fahrzeug- und Geräteschau ergänzt die actionreiche Show. "Für uns ist das eine tolle Gelegenheit, den Menschen zu zeigen, was wir können", freut sich Fritzen auf die "Werbung für Feuerwehr- und Polizeiarbeit".
Möglich wird das jährliche Fest durch die Unterstützung zahlreicher Helfer, Partner und Sponsoren. Neben der Warsteiner-Brauerei als Premium-Sponsor engagieren sich diesmal: die Sparda-Bank in Kooperation mit der Münsterschen Zeitung, die Sparkasse Münsterland Ost, The Phone House, die Westfälischen Nachrichten und die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster.

Alle Informationen zum Eurocityfest im Internet: www.eurocityfest.de

Bitte gib der Seite ein

Über Andreas Hasenkamp

Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Zeige alle Beiträge von Andreas Hasenkamp →