Radtouren rund um Münster-Wolbeck: Weitere Touren vorgestellt

Teilen heißt kümmern!

Radfahrer in der NaturÜber 600 Exemplare von jeder ihrer vier Fahrrad-Tourenkarten konnte die Arbeitsgruppe Wolbeck-Marketing im Bürgerforum Wolbeck e.V. im vergangenen Jahr bereits unter die Leute bringen. Wegen der guten Nachfrage wurde das "Rad-Touristen-Informations-System" für Wolbecker und Besucher nun ausgeweitet.

Am Donnerstag   präsentierten Josef Leifert, Manfred Wienzek und Hans Rath von der AG Wolbeck-Marketing  fünf neue Fahrradkarten.

Wer die weitere Umgebung Wolbecks besser kennen lernen oder einfach nur die Natur auf dem Rad erkunden möchte, kann die vorgeschlagenen Routen ausprobieren. Sehenswürdigkeiten und Einkehr-Möglichkeiten ebenfalls auf den Karten aufgeführt. Die meisten der Routen sind mit einer Strecke von 40 bis 50 Kilometern als Halbtages- bis Tagestouren ausgelegt, können aber oft abgekürzt und variiert werden.

Kombinierbare Routen

Die Tour "Rund um Wolbeck" bietet die Möglichkeit, Wolbeck in drei Rundwegen zu umkreisen, die eine Länge von 15, 27 und 43 Kilometern haben und alle miteinander kombinierbar sind. Etwas weiter   geht es mit den Touren nach Warendorf und in die Rieselfelder.

Der Weg nach Warendorf führt die Radler über Freckenhorst und Everswinkel und deckt einen großen Teil der klassischen Radrouten wie die R1 ab. Auf dem Weg in die Rieselfelder führt die Strecke an alten Gräftenhöfen und der alten Kanalüberführung vorbei nach Gimbte.

Die Ziele Davensberg und Venner Moor deckt eine weitere Tour ab, die nach Belieben verlängert oder verkürzt werden kann. Wer lieber die nähere Umgebung von Wolbeck kennen lernen will, kann in Anlehnung an den "Wolbecker Spaziergang" die Spazierfahrt unternehmen. Die 27 Kilometer lange Route führt an insgesamt 19 sehenswerten Stationen rund um den Stadtteil vorbei. Start- und Zielpunkt jeder Tour ist der Marktplatz in Wolbeck.

Geführte Touren

Auch wenn die erste geführte Radtour nach Wolbeck am 8. Mai gemeinsam mit der Gruppe "Aktiv im Alter" durchgeführt wird,   sind   vor allem junge Familien die Zielgruppe für die Radtouren. Wolbeck-Marketing lädt jeden ein, sich den geführten Touren anzuschließen, die außerdem am 16. Mai nach Davensberg, am 3. August in die Rieselfelder, am 31. August zu interessanten Stätten um Wolbeck und am 21. September ins Venner Moor angeboten werden.

Radkarten gegen Schutzgebühr

Zu erhalten sind die Radkarten gegen eine Schutzgebühr von einem Euro in der Bezirksverwaltung Süd (Am Steintor), im Westpreußischen Landesmuseum/Drostenhof, im Eiscafé De Bona (Marktplatz), beim Schreibwarenladen Schäfer (Neustraße), in der Schreibboutique (Marktplatz), in der Leseboutique (Münsterstraße) und bei Zweirad Peppinghaus (Hiltruper Straße).