Altbausanierung: Förderung durch Stadt Münster

Münster/Sanierung. Gute Nachrichten für alle Hauseigentümer, die ihr Haus jetzt fit für kalte Zeiten machen möchten: Die Stadt Münster fördert Sanierungsarbeiten, die den energetischen Zustand eines Gebäudes verbessern, in diesem Jahr mit insgesamt 500 000 Euro. 300 000 Euro sind noch im Fördertopf.

Doppelförderung mit KfW-Mitteln ist möglich

“Wärmedämmung rechnet sich immer”, weiß Birgit Wildt vom städtischen Amt für Grünflächen und Umweltschutz. “Die Heizkosten sinken in der Folge beträchtlich, und das macht nicht nur bei weiter steigenden Energiepreisen Sinn.”Die Mittel aus dem städtischen Altbausanierungsprogramm lassen sich mit Darlehen der KfW-Förderbank kombinieren. Beim Thema Doppelförderung hatte es in der Vergangenheit Unklarheit gegeben. “Diese Zweifel haben wir nun endgültig ausgeräumt”, sagt Birgit Wildt.

Beratung zu Fördermitteln

Wie man die Fördermittel bekommen kann und welche Maßnahmen die Stadt konkret fördert, dazu können Bauherrinnen und Bauherren sich beraten lassen: Alfred Lohre vom Amt für Wohnungswesen (Tel. 4 92-64 64) und die städtische Umweltberatung (Tel. 4 92-67 67) sind die richtigen Ansprechpartner.

(Visited 90 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*