Münster-Hiltrup

Kontrast der Jahrhunderte: Konzert in Hiltrup

2 Jun , 2006  

Am Sonntag, 11. Juni, 19 Uhr findet unter dem Thema „Geistliche Abendmusik“ ein Konzert mit dem Huijgens Consort in der Pfarrkirche St. Clemens statt. Der besondere Reiz: das vokale Quartett singt a capella geistliche Chormusik aus dem 16. und dem 20. Jahrhundert. Das teilt der Organist von St. Clemens, Henk Plas, am 02.06.2006 mit.

Das Huijgens Consort kommt aus den Niederlanden und steht unter der Leitung von Hans Tijssen, der zusammen mit Henk Plas in Zwolle (NL) am Konservatorium studierte. Zusammen bestritten beiden schon einige Konzerte in der St. Bernhard Kirche in Angelmodde, in der Zeit als Henk Plas da als Kirchenmusiker tätig war.

Das Huijgens Consort ist ein vokales Quartett und singt a capella geistliche Chormusik aus dem 16. und dem 20. Jahrhundert. Diese Gegenüberstellung verspricht ein abwechslungsreiches Programm. Jedoch wird auch deutlich werden, dass die Komponisten des 20. Jahrhunderts die Musik ihrer Vorgänger genau studiert haben. Diese Einflüsse aufzuzeigen bildet den zweiten „Schwerpunkt“ dieses Konzertes. Neben Werken von Sweelinck, Schütz, Distler und Manneke wird auch die Missa Brevis von Palestrina aufgeführt. Die Orgelintermezzi werden gespielt von Henk Plas.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, es wird aber am Ausgang um eine Spende gebeten.

(Visited 15 times, 1 visits today)

, ,


Kommentar verfassen

banner