Sport und Gesundheit

Jubiläum: 10 Jahre „Sporteln am Wochenende“ – TV Wolbeck wieder dabei

31 Okt , 2005  

Mit dem Freizeitspaß "Sporteln am Wochenende" wird auch in diesem Herbst und Winter die trübe Laune abgewehrt. Das gemeinsame Projekt vom städtischen Sportamt, dem Arbeitskreis Bewegungserziehung und Grundschulsport sowie den Sportvereinen vor Ort feiert Jubiläum. Am 6. November beginnt die 10. Saison von "Sporteln am Wochenende" – auch in Wolbeck in der Turnhalle der Nikolaischule.

Freizeitspaß startet am 6. November in 15 Turnhallen in die neue Saison

Mehr als 23 000 Kinder und Eltern haben in der letzten Saison das sonntägliche Familienangebot genutzt. Alte wie zukünftige Fans von Bewegung, Sport und Spiel können jetzt wieder durchstarten.

"Die Rückschau auf die Saison 2004/2005 macht gute Laune. Wir haben die Teilnehmerzahl noch einmal um 3000 bewegungsfreudige Münsteraner steigern können", bilanziert zufrieden Rainer Bergmann. Diese Resonanz sei, so der Verantwortliche für das Projekt beim Sportamt, für alle Beteiligten ein dickes Dankeschön. "Nicht zuletzt durch das Engagement der münsterschen Vereine gehört ‚Sporteln‘ inzwischen zum festen Sport- und Bewegungsangebot im Winter." Andere Städte planen eine Kopie der münsterschen Idee.

Die Idee ist denkbar einfach: Mattenlandschaften, schräge Ebenen, Rutschen und Schaukeln jeder Art und viel Platz zum Toben, Laufen, Kriechen, Hüpfen laden Groß und Klein zur Bewegung ein. "Bei zunehmender beruflicher Bindung von Müttern und Vätern bleibt in den Familien immer weniger Zeit für den gemeinsamen Sport. Hier schafft der bewegte Sonntagsspaß Abhilfe – jenseits von Leistungsstress, Perfektion oder Langeweile", beschreibt Bergmann das Projekt.

Dank der Sponsoren Sparkasse Münsterland-Ost, Westfälische Nachrichten und Mercedes Benz Beresa ist das Projekt in den vergangenen zehn Jahren stets weiter entwickelt worden.. Auch in dieser Saison werden wieder gemeinsame Aktionen durchgeführt. Das große Finale findet am 2. April 2006 in der Sporthalle Berg Fidel statt.

Nahezu flächendeckend kommt das Angebot zu den Bürgern in die Stadtteile. Aus 15 Sportel-Stationen kann sonntags ausgewählt werden. Dank der neuen Sporthalle beginnt das Sporteln am Wochenende auch in Albachten zum Saisonstart am 6. November.

Jeweils sonntags von 10 bis 13 Uhr steht bis März "Sporteln" in folgenden Turnhallen auf dem Programm:
Sporthalle Lotharinger Straße (TG Münster), Grundschule Kinderhaus (SC Westfalia Kinderhaus), Ludgerusschule Hiltrup (TuS Hiltrup), Gottfried-von-Cappenberg-Schule (SV Blau-Weiß Aasee), Sporthalle am Hohen Heckenweg (SV Teutonia Coerde), Nikolaischule (TV Wolbeck), Overbergschule (SC Münster 08), Mosaikschule (TSC Münster), Grundschule Amelsbüren (DJK Grün-Weiß Amelsbüren), Grundschule Berg Fidel (BFV Berg Fidel-Vennheide), Peter-Wust-Grundschule (DJK Wacker Mecklenbeck), Middelfeldhalle Handorf (TSV Handorf), Marienschule in Roxel (BSV Roxel) und Sporthalle Hohe Geist (Concordia Albachten). Ab 9. Januar bietet auch Concordia Albachten in der Turnhalle der Ludgerusschule "Sporteln am Wochenende" an.

(Visited 26 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner