Verkehr in Wolbeck

Farbleitsystem für Menschen mit Behinderungen in Wolbeck

3 Mai , 2005  

Bei der Sitzung der Bezirksvertretung Münster-Südost am 3.5.2005 berichtete Ortsvorsteher Markus Lewe, dass in Gesprächen mit Bewohnern der Wohnstätte Haus Wolbeck der Westfalenfleiß gGmbH die Idee für ein Farbleitsystem für Menschen mit Behinderungen in Wolbeck geboren worden sei.

Wie aus der Niederschrift der Sitzung hervorgeht, sollen  mit dem Farbleitsystem drei Ziele erreicht werden:

1. Menschen mit Behinderungen sollen durch verschiedene, unterschiedlich farblich gekennzeichnete Routen zu bestimmten Zielen geleitet werden.
Mögliche Routen und Ziele könnten sein
– eine gelbe („Kultur-“) Route z.B . zum Westpreußischen Landesmuseum, zum
Karnevalsmuseum und zu Kirchen
– eine grüne („Natur-“) Route z. B. zum Angeltal und bis zu den Randbereichen des Tiergartens
– eine rote („Kontakt-“) Route z. B. zu Bushaltestellen, Telefonzellen und zur Post
– eine blaue („Versorgungs-“) Route z. B. zu Lebensmittelgeschäften, Apotheken und Banken.

2. Es soll eine Selbstverpflichtung eingegangen werden, die Wege im Ortszentrum in einem Zustand zu erhalten, der den Anforderungen der Menschen mit Behinderungen gerecht wird.

3. Das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen soll weiter gedeihen.
In der anschließenden Diskussion begrüßten alle Diskussionsteilnehmer die Idee eines Farbleistsystems.
Auch anwesende Mitglieder der Kommission zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderungen, eine Mitarbeiterin der Koordinierungsstelle für Behindertenfragen sowie die Leiterin der Wohnstätte Haus Wolbeck äußerten sich während einer Sitzungsunterbrechung positiv zur Idee eines Farbleitsystems und gaben Anregungen hierzu.
Herr Lewe schlug vor, eine Arbeitsgruppe einzurichten, die ein Konzept für das Farbleitsystem und die einzelnen Routen erarbeitet. Dieses Konzept soll dann der Bezirksvertretung zur Beratung vorgelegt werden.
Die Bezirksvertretung einigte sich darauf, dass der Arbeitgruppe folgende Personen angehören:
– Rolf Lassmann
– Lydia Klapper
– Lambert Wessels
– Herr Willi Schriek
– Ratsherr Franz-Pius Graf v. Merveldt
– zwei Mitglieder des Heimbeirates der Wohnstätte Haus Wolbeck
– ein/e Mitarbeiter/in der Koordinierungsstelle für Behindertenfragen der Stadt Münster

(Visited 25 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner