ZiBoMo-Gala 2010 in Bestform Reiter-Korps Jan van Werth lässt staunen

Münster-Wolbeck. Manchmal muss man einfach mit dem Publikum anfangen: Es war am Samstag bei der Gala-Sitzung der KG ZiBoMo im Festzelt an der Hofstraße der Katalysator des Abends: So viel gediegene Kostümierung, so viel Elan – das war das fröhliche Spiegelbild zum neuen Bühnenbild hinter der Garde und dem Fünfgestirn aus Hippenmajor und Jugendhippenmajor und deren Adjutanten.

Gala der KG ZiBoMo 2010 begeistern

Das ZiBoMo-Publikum steht auch mal Spalier für seine Lieblinge – und die kommen in Wolbeck in stattlichem Ausmaß aus Wolbeck. Ob Tänzerinnen oder Männerballett. Denen werfen sich nicht nur die ganz, ganz jungen auch schon mal vor dem Bühnenaufgang zu Füßen. Glücklich und gelöst war nach dem Showtanz Blau-Gelb Marlies Forst, eine der vielen Trainerinnen. Um Spenden warb Christa Ebermann, Jugendbeauftragte der ZiBoMo. Die gelb-blauen Kostüme sind nach vielen Jahren der Nutzung nun „durch“ – Ersatz tut Not. Sie warb nicht das erste Mal und wird es noch häufig tun: Eine fünfstellige Summe ist nötig, wenn der Augenschmaus weiter möglich sein soll, der durch halb Münster ein Aushängeschild der Wolbecker Karnevalisten ist. Wobei ein Trumpf der Tänzerinnen der meist sehr starke Ausdruck ist, ein Elan, der sie auch strahlen und mitgehen lässt, wenn sie eigentlich „nur“ den Hintergrund abgeben.
Was das heißt, mag der Marschblock mit seinen unzähligen Akteurinnen deutlich gemacht haben, eines der prachtvollen Bilder des Abends.

Zum Thema.:  ZiBoMo eröffnet Session 2010 mit Hippenmajor Andreas Schwegmann

Reiter-Korps Jan van Werth lässt staunen

Das hätte wohl auch das Reiter-Korps Jan van Werth beeindruckt: Eine endlose Reihe gewaltiger Mannsbilder mit durchgängig langen Haaren und vielen Schnurbärte Marke extralang, mit mittelalterlichen Lederstiefeln bis übers Knie und Säbel, bahnte sich mit ihrer Tanz-Lore den Weg auf die Bühne. Die hätte keinen Quadratmeter kleiner sein dürfen.
Das an Überraschungen reiche Programm, durch das Wilbernd Jäger und Wilfried Bradtke leiten durften, hatte Hippenmajor und Geschäftsführer Andreas I. Schwegmann erarbeitet.
Atemberaubend hingen und schwangen die „Wackeltenöre“ in der Luft, der 11-jährige Wortakrobat Laslo Stockmann redete sich in die Herzen des Publikums. Den Wilbernd-Jäger-Orden für Damen mit besonderen Verdiensten um den Karneval erhielten Beate Schwegmann und Sonja Prösch vom Festausschuss.

„Sonderzug nach Wolbeck“ schafft Tanzlust

Olaf King hatte mit seiner Gitarre den „Sonderzug nach Wolbeck“ erwischt und imitierte Show-Größen wie Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen mit Lieder zum Mitsingen.
Aus den eigenen Reihen kamen der Solotanz von Jana Ebermann und den Künsten der ZiBoMo-Teens, die noch einmal „die Schule abbrennen“ ließen, nun vor den Augen des münsterischen Jugendprinzen-Paares. So animiert brach sich mit dem Ausmarsch von Hippenmajor und Garde dann die Tanzlust auch im Publikum Bahn. Die Wolbecker Karnevals-Gala hat sich prächtig entwickelt in den letzten Jahren. Das sagte ein selbst aktiver Wolbecker, der länger nicht dabei gewesen war, das sagte auch ein Ehepaar, das seit elf Jahren des nach Wolbeck verheirateten Nachwuchses halber zu allen tollen Tagen anreist. Nicht nur sie werden eine Weile von dieser Gala reden.

Zum Thema.:  Verkleiden: Kostüme für Karneval und ZiBoMo

Fotos von der Gala-Sitzung 2010 der ZiBoMo in Kürze. Foto-Galerien von früheren ZiBoMo-Veranstaltungen 2010

(Visited 59 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6456 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*