Stadtbücherei Münster plant „offene Bücherregale“ in Flüchtlingseinrichtungen

Münster (SMS) Die Stadtbücherei möchte in Flüchtlingseinrichtungen der Stadt Münster „offene Bücherregale“ für Kinder einrichten – zunächst in zwei Gievenbecker Einrichtungen. Die Kinder vor Ort können dann – betreut oder auch allein – mit diesen Büchern ihre Zeit verbringen und spielerisch einen Einstieg in die deutsche Sprache finden.

Stadtbücherei Münster sucht Bilderbücher, Sprachlernspiele, Kinderlexika

Dafür bittet die Stadtbücherei um „bedarfsgerechte“ Spenden. Gesucht werden Bilderbücher mit und ohne Text sowie Wimmelbilderbücher. Ebenso gewünscht sind Geschichten und Erzählungen für das erste Lesealter, gern auch in englischer und französischer Sprache. Lese- und Sprachlernspiele dürfen auch dabei sein. Hiermit sollen Kinder bis zum 10. Lebensjahr angesprochen werden.

Gefragt sind außerdem Bildwörterbücher und Kinderlexika wie auch reich illustrierte Sachbücher; hier ist alles gewünscht, was für Kinder bis zum 13. Lebensjahr von Interesse ist.

Die Bücher sollten gut erhalten und die Inhalte nicht veraltet sein. Die Stadtbücherei behält sich vor, Ungeeignetes auszusortieren.

Die Bücher und Spiele können während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr) in der Bücherei am Alten Steinweg abgegeben werden. Dort stehen in der Eingangsetage große Wannen für die Spenden bereit. Mitglieder des Freundeskreises der Stadtbücherei haben sich bereit erklärt, die Regale vor Ort zu betreuen, und im Bedarfsfall für Nachschub zu sorgen oder beschädigte Medien auszusortieren.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*