Schiller-Gymnasium in Münster: Energetische Sanierung schreitet voran

Schiller-Gymnasium in Münster: Energetische Sanierung schreitet voran
Foto: Amt für Kommunikation / MünsterView / Witte

Zuletzt aktualisiert 15. März 2024 (zuerst 7. Juli 2023).

Schulgebäude in Münster erhält in den Sommermonaten neue Dachpfannen / Umfangreiche Arbeiten im dritten Obergeschoss laufen

Die energetische Sanierung des Altbaus des Schiller-Gymnasiums in Münster läuft auf Hochtouren. Die Stadt Münster lässt 800 Quadratmeter Dachfläche des Gymnasiums mit neuen Dachpfannen versehen und der Altbau erhält im Anschluss eine PV-Anlage. Auch die weiteren Arbeiten im Altbau schreiten voran. Die Stadt investiert rund 4,8 Millionen Euro in die energetische Sanierung, die nach aktueller Planung noch bis Ende 2024 laufen wird. Quelle: Unterhaltung mit Bing, 8.7.2023

Münster (SMS). Die energetische Sanierung des Altbaus des Schiller-Gymnasiums läuft in den Sommermonaten auf Hochtouren: 800 Quadratmeter Dachfläche lässt die Stadt Münster in den kommenden Wochen mit neuen Dachpfannen versehen. Im Anschluss erhält das Gebäude eine PV-Anlage – auf dem Neubau ist eine solche bereits installiert. Auch die weiteren Arbeiten im Altbau schreiten voran. Zurzeit wird das dritte Obergeschoss saniert, die Etagen darunter folgen in den kommenden Monaten nach und nach.

„Die Herausforderung bei der Sanierung ist, dass wir sie im laufenden Betrieb durchführen und nicht alle Bereiche gleichzeitig angehen können“, erklärt Projektleiterin Ursula Greßhoff vom Amt für Immobilienmanagement der Stadt. „Daher arbeiten wir uns von oben nach unten durch und nutzen für die umfangreichen und lärmintensiven Arbeiten am Dach die Sommermonate.“ Die oberste Geschossdecke des Altbaus wurde bereits gedämmt, nun werden die alten Tonpfannen auf dem Dach vollständig ausgetauscht. Die neuen Pfannen sind aus Beton, die bekannte Optik bleibt entsprechend der Erhaltungssatzung für das Nordviertel aber bestehen.

Auch neue Aluminium-Fenster wurden im dritten Obergeschoss des Altbaus bereits eingebaut. Zurzeit finden im Innenbereich weitere Arbeiten statt, wie beispielsweise der Austausch der WC-Anlage. Nach den Osterferien 2024 soll das Geschoss für die Schule wieder nutzbar sein – dann geht es mit der Sanierung der zweiten Etage weiter. Die Stadt investiert rund 4,8 Millionen Euro in die energetische Sanierung, die nach aktueller Planung noch bis Ende 2024 laufen wird. Parallel wird geprüft, ob und inwieweit die geplante bauliche Erweiterung des Schiller-Gymnasiums im Zuge der Umstellung auf das Abitur nach neun Jahren mit der laufenden Sanierung verbunden werden kann.


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34