Rektorat und AStA: Empfang für das neue AStA-Team der Universität im Schloss

16. Juli 2009 Aus Von Andreas Hasenkamp

Münster/Studium. Das Treffen hat schon fast Tradition: Das Rektorat der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) empfing im Senatssaal des münsterschen Schlosses den neugewählten Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der WWU. Zum Antrittsbesuch hatte der neue AStA-Vorsitzende Jochen Hesping zwölf seiner Referentinnen und Referenten mitgebracht. Das Rektorat der Universität war mit Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles, Kanzler Dr. Stefan Schwartze und Prorektorin Dr. Marianne Ravenstein und den Prorektoren Prof. Dr. Jörg Becker und Prof. Dr. Ludwig sogar vollzählig vertreten.

Prof. Nelles betonte die Bedeutung, die ihr Rektorat der Kommunikation und dem persönlichen Gespräch mit Studierenden und ihren gewählten Vertreterinnen und Vertretern beimesse. Deshalb habe sie nicht nur den neuen AStA kurz nach seiner Wahl eingeladen, sondern auch bereits ein ausführliches Gespräch mit der studentischen Fachschaftenkonferenz (FK) geführt.

Der neue AStA-Vorsitzende Jochen Hesping und einige der Referentinnen und Referenten nutzten die Gelegenheit und brachten im Gespräch mit der Rektorin und den Rektoratsmitgliedern aktuelle Probleme und Sorgen der münsterischen Studierenden zur Sprache. Dabei ging es unter anderem um die Studienbedingungen, den Übergang vom Bachelor- in ein Masterstudium, das Belegen von Lehrveranstaltungen, die Beachtung des Datenschutzes sowie um die Ausstellung von Zeugnissen.

Links:

    * AStA der Universität Münster
      http://astamuenster.wordpress.com/