Putzen kann jede(r)? Veranstaltungsprogramm „Hausarbeit als Beruf“

Münster.- Millionen Frauen arbeiten in Deutschland als Reinigungskräfte. Erst überquellende Mülleimer oder klebrige Fußböden rücken den Wert dieser Arbeit ins Bewusstsein. Das Maß der Wertschätzung der "Putzfrauen" – denn dieser Beruf ist vorrangig weiblich – drückt sich deutlich in der Bezahlung aus. Das Veranstaltungsprogramm "Hausarbeit als Beruf oder: Putzen kann jede(r)?!" der Gleichstellungsbeauftragten der Städte Münster und Greven und der Regionalstellen Frauen und Beruf befasst sich im April mit unterschiedlichen Aspekten dieses Themas.

Am 30. März beginnt um 16.30 Uhr im Flughafen Münster-Osnabrück die Ausstellung "Bodenpersonal – Putzen kann jede(r)?!". Die Kabarettistin Gabi Sutter sorgt während der Eröffnung für den sauberen Wisch. Bis zum 30. April werden in großformatigen Fotos und in Texten Themen wie "Vom Dienstmädchen zur Putzfrau" oder "Die Professionalisierung und Standardisierung des privaten und gewerblichen Putzens" behandelt.

Karikaturen vertiefen die Freude am Ausstellungsrundgang. Texte auf Fensterledern oder PVC-Fliesen  machen auch für Menschen ohne Putzerfahrung die Verbindung zum Thema deutlich. Zur Finissage am 30. April wirft die Philosophin Prof. Dr. Marit Rullmann die Frage auf: "Kann Raumpflege auch Spaß machen? Putzen philosophisch betrachtet".

Am 5. April soll der Vortrag von Dr. Barbara Thiessen "Arbeitsbeziehungen im Privaten: Bezahlte Hausarbeit als Dienstmädchen, Perle oder Dienstleisterin" in eine Diskussion münden, an der auch Elisabeth Faber, Vorsitzende der BundesArbeitsGemeinschaft der Dienstleistungsunternehmen für Haushalt und Familie, teilnimmt. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie "Sind haushaltsnahe Dienstleistungen das Beschäftigungsfeld der Zukunft?" oder "Wie lassen sich Dienstleistungen im Haushalt legalisieren?".

Die Telefonaktion "Mini-Jobs" bietet am 26. April Informationen und Beratung rund um diese Erwerbsform. Einen Tag später lädt die Agentur für Arbeit in Rheine mit der Regionalstelle Frauen und Beruf zur Berufsorientierung für Jugendliche und Erwachsene.

Das Programm zur Veranstaltungsreihe "Putzen kann
jede(r)?!" ist im Frauenbüro der Stadt, der Münster Information und in der Regionalstelle Frauen und Beruf erhältlich.

Bitte gib der Seite ein