Orte der Sammlung und Versammlung laden ein: Tag des offenen Denkmals am 9. September

Münster. In der Hektik des Alltags sind sie kostbare Oasen: Orte, wo man zur Ruhe, zur Besinnung kommen kann. Doch seit Jahrtausenden gehören ebenso öffentliche Räume in ein funktionierendes Gemeinwesen: Räume, wo man sich versammelt, miteinander redet, feiert oder auch trauert. Beide – "Orte der Sammlung und Versammlung" – öffnen am 9. September, dem Tag des offenen Denkmals 2007, in Münster ihre Türen. Mit dabei ist die Pfarrkirche St. Agatha in Münster-Angelmodde.

{mosimage}Denn die städtische Denkmalbehörde hat das Motto des bundesweiten Denkmaltags "Orte der Einkehr und des Gebets" am 9. September bewusst etwas weiter gefasst als die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Gleichwohl spielen auch in Münster die Kirchen eine wichtige Rolle im Programm. So steht beispielsweise in den allseits bekannten – ob Dom, Lamberti- oder Kreuzkirche – der Aspekt der Restaurierung im Mittelpunkt. Buchstäblich selbst im Zentrum stehen die Gotteshäuser in den Stadtteilen wie Sankt Norbert in Coerde oder Sankt Ludgerus in Albachten. Doch gibt es noch viele andere Orte, an denen Menschen sich trafen und treffen – um zu musizieren, zu wohnen, zu jagen, zu lernen, zu entspannen oder Schutz zu suchen. Und so erwarten die Aktiven der Denkmalszene in Bunker und Botanischem Garten, Kapelle und ehemaligem Kerker, Gymnasium und Getreidespeicher, Stadttheater und Speicherstadt wieder zahlreiche Interessierte.

Führungen, Radtouren und Besichtigungen sind in der Regel kostenlos und ohne Anmeldung. Bei einigen Veranstaltungen ist allerdings die Teilnehmerzahl beschränkt.

Zum Thema.:  Jede dritte Arztpraxis bietet Hilfen für Menschen mit Behinderungen

Programmheft liegt aus Münster

Zur genauen Vorab-Information empfiehlt sich das druckfrische Programmheft, das mit der Zahl der Veranstaltungen gewachsen ist. Über 60 Angebote finden sich auf 24 Seiten. Das rote Heft ist kostenlos in der Münster Information im Stadthaus 1, der Stadtbücherei, den Bezirksverwaltungen und an vielen anderen Stellen erhältlich. Auch im Internet findet sich das Programm (www.muenster.de/stadt/denkmal).

(Visited 42 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*