ÖWK kooperiert mit Realschule Wolbeck Reise-Erzählung aus Nepal in Realschule gut besucht

ÖWK kooperiert mit Realschule Wolbeck Reise-Erzählung aus Nepal in Realschule gut besucht
ÖWK und Realschule Wolbeck kooperieren zugunsten von Schulen in Nepal: Iris Schulte-Wörmann, Christa Stuckenberg-Sitterberg, Agnes Runtenberg, Thomas Schulz, Sonja Freese, Christoph und Peter Roer. Foto: A. Hasenkamp.

Zuletzt aktualisiert 29. Januar 2019 (zuerst 26. Januar 2019).

Münster-Wolbeck. Im Foyer der Realschule Wolbeck war es voll am Sonntagnachmittag – der ÖWK informierte über eine Reise durch Nepal. Der Veranstaltungsort lag nahe, weil der ÖWK sich um den Bau oder Wiederaufbau von Schulen in Nepal kümmert, das 2015 ein schweres Erdbeben traf. Aber das macht der ÖWK schon länger, mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit.
Neu und Anlass für den neuen Ort sind die Anfänge einer Kooperation des Vereins mit der Realschule. Diesmal gab es einen gut halbstündigen Live-Chat mit Video via Skype zwischen Schülern der neunten Klasse der Schule in Bela mit Realschülern der 7b. Da ging es um Schulalltag, strapaziöse Heimwege in Nepal, Hobbys. Es sei schon ein anderes Leben, so Peter Roer: Viele Schulkindern leiden an Hunger, was auch eine hohe Quote an Schulabbrüchen erklärt; zuhause gibt es „meist nicht mal Strom“.

Nepal Thema im Unterricht mit Hilfe des ÖWK?

In der Kooperation hat man aber noch mehr vor, sagt Peter Roer: Es sei angedacht, das Thema Nepal in neunten Klassen der Realschule in Unterrichtsfächer wie Geographie, Biologie, Chemie und Religion einzubringen. Dazu soll auch der Besuch von ÖWK-Vertretern im Unterricht gehören.

Die Kooperation in Gestalt von Spendenläufen reicht bei der Realschule wie auch beim Gymnasium weit zurück. 2018 „kamen beide aufeinander zu“, sagt Peter Roer. Für den ÖWK stand die Reise nach Nepal bevor, und die Realschule suchte eine Partnerschule außerhalb Europas.
Inzwischen hat Christoph Roer vom ÖWK dem Realschul-Kollegium das Projekt vorgestellt; es war auch Thema beim letzten Tag der offenen Tür.
Das Interesse am Reisebericht mit seinen vielen Fotos und auch Videos war groß, über 50 Gäste waren gekommen, auch Eltern von Schülern. Agnes Runtenberg, Thomas Schulz, Sonja Freese, Christoph und Peter Roer waren vom 23.11. bis zum 10.12. in Nepal, besuchten Schulen und wanderten im Himalaya, mit Kopfschmerz und Schlagstörungen durch die extreme Höhe. Die Reise war keine „Projektbetreuung“, denn die bisherigen Bau-Projekte sind abgeschlossen. Die Reisenden aus Wolbeck zahlten ihre Reise selbst. Aber Anträge auf weitere Projekte in Nepal laufen: „Der Wiederaufbau ist noch lange nicht erledigt“, so Christoph Roer am Sonntag.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck. Der ÖWK lädt seine Mitglieder am kommenden Sonntag, den 05. März 2017 zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Beginn ist um 18:00 Uhr im Pfarrheim der St. Nikolausgemeinde, Herrenstraße 17 in Wolbeck. Neben der Vorstellung des Rechenschaftsberichtes des Jahres 2016 und den Vorstandswahlen, wird über die im letzten Jahr abgeschlossenen und…
  • Gute Nachrichten aus Nepal für Wolbeck„Es ist geschafft!“ Der Ökumenische Eine-Welt-Kreis St. Nikolaus Wolbeck e.V. freut sich über die guten Nachrichten, die der Kreis in den letzten Wochen aus Nepal erhalten hat. Der Wiederaufbau von 10 Schulen im District Kavre in Nepal konnte mit ein wenig Verspätung im Spätsommer dieses Jahres abgeschlossen werden. Für weit…
  • ÖWK St. Nikolaus Wolbeck trauert um Franz-Josef KleeDer ÖWK St. Nikolaus Wolbeck trauert um Franz-Josef Klee, der am 05. Oktober 2016 verstorben ist. Über viele Jahre  hat sich Franz-Josef Klee mit großem Engagement für die Belange des Vereins und vor allem die Projekte in Nigeria eingesetzt. Er gehörte 1990 maßgeblich zu den Begründern des damaligen EWK und…
  • (öwk) Am kommenden Wochenende bietet der ÖWK im Treff am Turm, direkt an der St. Nikolaus-Kirche in Wolbeck, wieder Krimis zum Verkauf an. Die Organisatoren des ÖWK freuen sich, dass zu dem inzwischen traditionellen Basar auch diesmal wieder zahlreiche Spenden des spannenden Lesestoffs eingegangen sind. Viele der Bücher sind ausgezeichnet…
  • Benefizkonzert mit vierfacher MusikMünster-Wolbeck (agh). Vier Musikgruppen spielten – das Benefizkonzert des Ökumenischen Eine-Welt-Kreises St. Nikolaus Wolbeck für Nepal war ein Großereignis. Für das Konzert in der Gartenbauschule hatten Irmgard Beilmann-Roer und Peter Roer vier Gruppen begeistern können, gratis zu spielen und zu singen: Die Band Green Chocolate, ehemalige Schüler der Realschule, dann…
Zum Thema.:  Münstersche Geowissenschaftler vereinbaren deutsch-brasilianische Kooperationsprojekte für Schulen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS