Klimafreundliche Wohngebäude: Für die Zukunft bauen

Klimafreundliche Wohngebäude: Für die Zukunft bauen
Jana Lange (l.) und Ramona Leusch von der städtischen Koordinierungsstelle für Klima und Energie moderieren die Informationsreihe zu klimafreundlichen Wohngebäuden. Foto: Stadt Münster.

Teilen heißt kümmern!

Klimafreundliche Wohngebäude: Informationsreihe in Münster startet am Freitag, 30. April 2021

Münster (SMS). Die städtische Koordinierungsstelle für Klima und Energie lädt zu vier Infoveranstaltungen rund um klimafreundliche Wohngebäude ein. Die Online-Angebote richten sich an alle, die sich über erneuerbare Energien in Wohngebäuden oder über energieeffizientes Bauen informieren möchten. Beim Auftakt am Freitag, 30. April 2021, 17 Uhr wird das beliebte „Klima-Duo“ Photovoltaik und Wärmepumpe anhand eines Praxisbeispiels aus Roxel vorgestellt. 

Weitere Veranstaltungen der Reihe „klimafreundliche Wohngebäude“ folgen:

  • 11. Mai 2021: Erneuerbare Energien im Neubau – Online-Vortrag mit Energieberater Thomas Weber (Verbraucherzentrale)
  • 19. Mai: Die Notwendigkeit klimaneutraler Wohngebäude für das Erreichen der Pariser Klimaziele – Online-Vortrag mit Energiewende-Forscher Prof. Dr. Volker Quaschning
  • 20. Mai: Online-Veranstaltung mit Praxisbeispiel Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage mit Energiespeicher 

Alle Veranstaltungen starten um 17 Uhr und dauern etwa anderthalb Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung unter klimaschutz@stadt-muenster.de gebeten. Der Zugangslink zum jeweiligen Vortrag wird nach der Anmeldung versendet.

In Münster werden rund ein Drittel der CO2-Emissionen durch den Energieverbrauch in Wohngebäuden verursacht. Der Gebäudesektor bietet somit großes Potential für CO2-Einsparungen, die dringend nötig sind, um das städtische Ziel der Klimaneutralität bis 2030 erreichen zu können. Neben der umfassenden energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden ist entscheidend, dass Neubauten von Anfang an so geplant werden, dass sie im Betrieb möglichst wenig Energie verbrauchen.

Weitere Infos über klimafreundliche Gebäude und zum städtischen Förderprogramm gibt es unter www.klima.muenster.de