„Fairkauft“: Theater, Poetry und Lieder für den fairen Handel Bühnenprogramm am Samstag, 15. Oktober, auf dem Lamberti-Kirchplatz in Münster

Münster (SMS) Mit einem Bühnenprogramm wirbt der Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit der Stadt am Samstag, 15. Oktober, von 11 bis 14 Uhr auf dem Lambertikirchplatz für die Veranstaltungsreihe „Fairkauft“ zu Themen des fairen Handels, des Konsumverhaltens und Fragen globaler Gerechtigkeit.

Cactus junges Theater unter Leitung von Barbara Kemmler wird sich mit einer Performance des Themas annehmen. Der Poetry-Künstler Sim Panse will mit spritzigen Texten einen kritischen Blick auf unsere Konsumwelt werfen und Singer-Songwriterin Hanna Kamp tritt mit Liedern auf. Das Duo Contraviento mit Isabel Lipthay und Martin Firgau intoniert lateinamerikanische und deutsche Texte zum Nachdenken und Mitsingen. Durch die Veranstaltung leitet Jens Kotalla, für den Beirat spricht zur Eröffnung Christin Schültingkemper.

Der Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit und das Vorbereitungsteam um Klaus Bösing, Ruben Enxing, Friedel Drescher und den Beiratsvorsitzenden Kajo Schukalla hoffen auf viele Besucherinnen und Besucher. Auftakt der „Fairkauft“-Reihe mit 25 Veranstaltungen und Angeboten zum fairen Handel und Eine-Welt-Fragen ist am 22. Oktober. Das Programm der Reihe liegt in städtischen Informationsstellen als Broschüre aus und steht im Portal muenster.de unter www.muenster.de/stadt/fairkauft

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster. Positive Nachrichten für die münsterschen Verkehrsplaner und das Tiefbauamt: Seitdem Mitte vergangenen Jahres die adaptive Ampelsteuerung den Verkehr am Albersloher Weg regelt, läuft der Verkehrsfluss ganz erheblich besser. Das hat die repräsentative Untersuchung der Ruhruniversität Bochum ergeben. "Der so genannte Performance Index belegt eine Verbesserung um bis zu einem…
  • Münster (SMS) 160 654 Haushalte gab es Ende 2012 in Münster, davon waren 85 220 Single-Haushalte. Die Einpersonenhaushalte, die 53 Prozent ausmachten, waren in den 45 Stadtteilen unterschiedlich stark vertreten. Sie dominierten die Statistik in den Stadtteilen Bahnhof (78,9 Prozent), Überwasser (76,6 Prozent) und Dom (75,7 Prozent), während sie in…
  • Münster (SMS) Mit einer wachsenden Zahl an Einwohnerinnen und Einwohnern steigt auch die Anzahl der Haushalte in Münster. Die Statistikdienststelle im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung ermittelte, dass es am Ende des vergangenen Jahres 163 752 Haushalte in Münster gab. Das ist ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr…
  • Münster. Die Münsteranerinnen und Münsteraner lieben ihre Stadt. Sie schätzen die gemütliche, gepflegte und gastliche Atmosphäre. Für die Zukunft wünschen sie sich, dass es gelingt, neben diesen traditionellen Werten noch stärker als bisher Begriffe wie tolerant, weltoffen, lebendig und fortschrittlich im Münsterbild zu verankern. Dies geht aus der Münsterumfrage 2007…
  • Münster.- Münsteranerinnen und Münsteraner stellen ausgesprochen hohe Ansprüche an die Lebensqualität in ihrer Stadt. Das zeigen die Ergebnisse der Bürgerumfrage 2006. Arbeitsplätze und Verdienstmöglichkeiten, eine kinder- und familienfreundliche Stadtentwicklung, hohe Umweltqualität und der hohe Stand der Bildung und Wissenschaft in der Stadt sind die wichtigsten Kriterien für die Menschen, die…
Follow by Email
RSS