Bürgerbüro Hiltrup ab Mittwoch wieder geöffnet

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS). Obwohl zwei von fünf Teammitgliedern wegen einer Covid-Infektion ausfallen und weitere unter Quarantäne stehen, kann das Bürgerbüro in Hiltrup ab morgen (Mittwoch) wieder seine Arbeit aufnehmen. „Wir haben eine schnelle Lösung gefunden und werden das Bürgerbüro Hiltrup mit Kolleginnen aus dem Bürgerbüro Mitte verstärken“, sagt Jürgen Kupferschmidt, Leiter des Amtes für Bürger- und Ratsservice. Ursprünglich stand zu befürchten, dass das Bürgerbüro an der Patronatsstraße erst in der kommenden Woche wieder öffnen  kann. Bürgerinnen und Bürger können die ab morgen vereinbarten Termine im Bürgerbüro Hiltrup also  wieder wahrnehmen.

Eine zusätzliche Information für Bürgerinnen und Bürger,  die das Bürgerbüro in den vergangenen Tagen besucht haben und deshalb nun ein erhöhtes Infektionsrisiko für sich befürchten: Auch im Bürgerbüro Hiltrup wurde und wird durchgehend ein striktes Anti-Corona-Schutzkonzept angewendet. Dieses besteht unter anderem aus Plexiglasscheiben an der Schnittstelle zum Kunden, genereller Maskenpflicht für Kunden, Abstand der Wartenden sowie einer Dauerlüftung während der Öffnungszeiten mindestens in Bereichen mit Kundenverkehr. Zu fünf Kunden, die längere Beratungstermine im Hiltruper Bürgerbüro hatten, nimmt das Gesundheitsamt der Stadt Münster nun gleichwohl Kontakt auf, weil  diese sich im kritischen Zeitraum mehr als 15 Minuten im Bürgerbüro aufgehalten haben. Mit diesen Kunden wird nun in Einzelgesprächen über eine eventuell notwendige Quarantäne beraten. Die Betroffenen sollen am heutigen Dienstag kontaktiert werden.