Büchereien an Pfarrorten St. Nikolaus Münster wieder geöffnet

Teilen heißt kümmern!

Bücherregal
Bücherregal in einer Pfarrbücherei. Foto: St. Nikolaus Münster.

„Alle unsere Büchereistandorte können nun wieder öffnen“, schreibt die Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster auf ihrer Website.

In St. Agatha, St. Bernhard und St. Nikolaus können ab sofort zu den gewohnten Öffnungszeiten besucht werden. Die neue Bücherei St. Ida öffnet am Mittwoch 17. März 2021 ihre Pforten.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Büchereien unter Hygieneauflagen wieder öffnen dürfen! Gerade in der Zeit des Lockdown ist guter Lesestoff/ein interessantes Spiel unverzichtbar! Nun können wir wieder Besucher begrüßen.“

Für einen verantworteten und reibungslosen Ablauf sind einige Vorgaben seitens der Kommune und des Bistums einzuhalten. Es gilt für alle Mitarbeitenden und für alle Gäste unserer Büchereien die Pflicht für einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. – Die Hände müssen zum Betreten der Büchereien desinfiziert werden. Spender mit Desinfektionsmittel stehen bereit. – Der Zugang zur Bücherei ist je nach Größe zahlenmäßig beschränkt. Die Kontaktdaten der Kunden müssen seitens des Bistums dokumentiert werden (Name, Adresse, Telefonnummer, Uhrzeit). – Die Abstände von 1,5 – 2 Metern müssen eingehalten werden, ebenso die Hygieneregeln. – Leider stehen die Spiel- und Lesestationen nicht zur Verfügung. Auch sollte der Aufenthalt möglichst kurz gehalten werden.

Die Öffnungszeiten der Büchereien an den vier Kirchorten sind:

  • KÖB St. Agatha: Sonntag 10-11:30 Uhr, Dienstag 15-16 Uhr, Donnerstag 17-18 Uhr – max. 3 BesucherInnen, Rückgabe kontaktlos am Fenster
  • KÖB St. Bernhard: Sonntag 11-12:30 Uhr, Mittwoch 17-18 Uhr, Freitag 17-18 Uhr – max. 10 BesucherInnen, Eingang über den Lesegarten
  • KÖB St. Ida: (Ab Mittwoch 17.3.) Sonntag 10-12:30 Uhr, Mittwoch 16-18 Uhr, Freitag 16:30-18 Uhr – max. 5 BesucherInnen –
  • KÖB St. Nikolaus: montags und mittwochs 15.30 bis 17.30 Uhr, dienstags 9:30 bis 11:30 Uhr -max. 4 BesucherInnen