Altenpflege: Wie gut ist das Niveau in Münster?

Zuletzt aktualisiert 13. Oktober 2015 (zuerst 7. Oktober 2015).

Münster (SMS) Die Pflege in den Einrichtungen für alte Menschen und die Betreuung in den Häusern für behinderte Menschen befindet sich in Münster auf einem guten Niveau. Das legt der Tätigkeitsbericht 2013/14 der städtischen Heimaufsicht nahe, das spiegeln auch die Ergebnisse der aktuellen Regelprüfungen im laufenden Jahr, die im Internet veröffentlicht sind.

Altenpflege: „Pflege und Betreuung auf gutem Niveau“

„Die Qualität ist gut. Dieses Niveau gilt es zu halten und an der einen oder anderen Stelle weiter zu verbessern. Angesichts des Fachkräftemangels und einer immer älter werdenden Gesellschaft ist das eine große Herausforderung“, so Sozialamtsleiterin Dagmar Arnkens-Homann.

Qualitätssicherung nimmt bei den Kommunen die Heimaufsicht in der Altenpflege wahr

Die Aufgabe der Qualitätssicherung nimmt bei den Kommunen die Heimaufsicht wahr. In Münster ist sie für 86 Einrichtungen mit mehr als 4500 Plätzen zuständig, in denen behinderte Menschen betreut und alte Menschen gepflegt werden. Bewohnern und Nutzern dieser Einrichtungen und deren Angehörigen steht die Heimaufsicht jederzeit beratend zur Seite. Außerdem hat sie den gesetzlichen Auftrag, einmal jährlich alle Einrichtungen zu prüfen und anlassbezogene Kontrollen vorzunehmen. Anlassbezogene Prüfungen erfolgen meist aufgrund von Beschwerden. Deshalb ist es ein gutes Zeichen, dass diese Prüfungen rückläufig waren.

Freiheitsentziehende Maßnahmen seltener verhängt

Mindestens ebenso erfreulich ist, dass freiheitsentziehende Maßnahmen zum Beispiel durch Bettgitter oder Gurte, die einer Genehmigung durch das Amtsgericht bedürfen, deutlich seltener angewendet werden. Ihre Zahl sank von 372 im Jahr 2012 auf noch 228 in 2014.

„Selbst die fürsorglichste Anwendung der Fixierung ‚zum Schutz des Betroffenen‘ nimmt ihr nicht den einschneidenden Charakter“, erläutert Heike Pötter von der Heimaufsicht. Zugleich bescheinigt sie den Einrichtungen, dass sie mit diesem Themas sehr sensibel umgehen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster. Das Sozialamt der Stadt hat seine Broschüre über ambulant unterstützte Wohnformen (betreutes Wohnen) und Wohnheime für Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen auf den neuesten Stand gebracht. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 06.02.2009 mit. In Münster bieten 21 Träger individuelle Unterstützung und Hilfe in…
  • „Europa tanzt inklusiv“ in der "Residenz" in HiltrupMünster-Hiltrup. „Europa tanzt inklusiv“ war Titel und Motto zweier Tage im Tanzsportzentrum von „Die Residenz Münster“. „Europa“ oder die Euregio hieß hier Lublin in Polen, die Niederlande und Deutschland. Am Samstagnachmittag des zweiten Tages steht noch ein inklusiver Wettbewerb an: das grenzübergreifende Team-Match, mit Teams aus Tänzerinnen mit und ohne…
  • Münster. Regierungspräsident Peter Paziorek hat heute (11. Mai) stellvertretend für Bundespräsident Horst Köhler und auf Vorschlag des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen Reinhard Horstmann das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 11.05.2009 mit. Unternehmer mit großer Bandbreite Der Münsteraner Reinhard Horstmann, er wohnt…
  • Münster (SMS) Über die Rechte schwerbehinderter Menschen im Arbeitsleben informiert Wolfgang Leipholz vom städtischen Sozialamt am Mittwoch, 11. Mai, von 16.30 bis 18 Uhr an einem Infostand in der Stadtbücherei am Alten Steinweg. Der Mitarbeiter der Fachstelle "Behinderte Menschen im Beruf" berät auch zu Fördermöglichkeiten, etwa für technische Hilfsmittel am…
  • Münster.-  Die Stadt hat die "Urlaubs- und Ferienangebote für Menschen mit Behinderungen und Senioren" in einer Neuauflage veröffentlicht. Das Verzeichnis informiert über Reisen von Vereinen und anderen Anbietern aus Münster. Stadt legt Verzeichnis in Neuauflage vor / Reisebörse im JanuarDie Übersicht gibt es kostenlos in der Münster-Information im Stadthaus 1,…
Follow by Email
RSS