Natur und Umwelt

„Weg der Jahresbäume“ bekommt Verstärkung

6 Apr , 2006  

Münster.- Am "Tag des Baumes" am 25. April wird der "Weg der Jahresbäume" an Münsters Aasee um eine junge Schwarzpappel erweitert. Der Grund: Die Schwarzpappel ist zum "Baum des Jahres 2006" bestimmt worden. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 06.04.2006 mit.
Vor vier Jahren hat das Amt für Grünflächen und Umweltschutz der Stadt den "Weg der Jahresbäume" am Aasee angelegt, um die Bedeutung der Jahresbäume stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Spaziergängerinnen und Spaziergänger können dort die seit 1989 ausgezeichneten Jahresbäume bestaunen. Außerdem ist der "Baum des Jahrtausends", ein Ginkgo, zu sehen.

Der "Weg der Jahresbäume" ist ein wichtiger Baustein der Kampagne "Münster bekennt Farbe", mit der sich die Stadt beim Bundeswettbewerb "Unsere Stadt blüht auf" bewirbt. Farbe bekennen für ihre Stadt können große und kleine Münsteranerinnen und Münsteraner am 25. April im Freilichtmuseum Mühlenhof. Zwischen 9.30 und 15 Uhr wird es dort vielfältige Aktionen rund um das Thema "Bäume" geben.

Wer sich bereits vorab mit dem "Baum des Jahres 2006" beschäftigen möchte, der bekommt Informationsmaterial in der Umweltberatung im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33. Dort gibt es kostenlose Faltblätter auch für junge Leserinnen und Leser.

(Visited 13 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner