Kunst und Kultur

Marienburger Schlossmuseum zu Gast im Westpreußischen Landesmuseum

1 Mrz , 2006  

Am 8. April 2006 eröffnet das Westpreußische Landesmuseum um 15 Uhr seine neue Sonderausstellung „Das Marienburger Schlossmuseum zu Gast im Westpreußischen Landesmuseum“. Die Ausstellung ist Teil des Deutsch-Polnischen Jahrs 2005/2006, das die Beziehungen beider Länder weiter vertiefen soll.

Expornat aus MarienburgDas Schlossmuseum Marienburg wird in Münster-Wolbeck bis zum 16. Juli 2006 mit fast 200 Exponaten vertreten sein und präsentiert dabei einen Querschnitt durch seine Sammlungen – gleichzeitig wird der Besucher eingeladen, anhand ausgewählter Exponate einen Gang durch die Geschichte des unteren Weichsellandes bzw. Westpreußens zu unternehmen: Silber- und Goldschmiedearbeiten, Bernsteinkunst aus fünf Jahrhunderten, Bilder, sakrale Plastiken, Grafiken und Medaillen lassen die Geschichte Westpreußens und der Marienburg lebendig werden. Viele der Ausstellungsstücke werden erstmals in der Bundesrepublik Deutschland präsentiert.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Republik Polen, Dr. Andrzej Byrt.

Zu den zahlreichen geladenen Gästen wird auch der Direktor des Marienburger Schlossmuseums, mgr Mariusz Mierzwiński, gehören.

Die Ausstellung wird vom 22.07.2006 bis zum 22.10.2006 auch im Kulturzentrum Ostpreußen in Ellingen präsentiert. Bericht zur Eröffnung: Marienburger Schlossmuseum im Drostenhof Münster-Wolbeck

(Visited 31 times, 1 visits today)

,


Kommentar verfassen

banner