Schülerinnen des münsterschen Projektes „Light up your life“ zu Gast am Universitätsklinikum

Der Dezembertag begann neblig, düster und kalt – für 14 Mädchen des münsterschen Projektes "Light up your life" war dies genau die richtige Atmosphäre, um sich seelisch auf eine Besichtigung des Instituts für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster (UKM) vorzubereiten. Gespannt machten sich die Schülerinnen am Dienstagmorgen, 7. Dezember, auf den Weg, um sich mit Rechtsmedizinerin Dr. med. Karin Varchmin-Schultheiss zu treffen.

"Lili-Girls" in der Rechtsmedizin

Natürlich bekamen die Zehntklässlerinnen keine Leichen zu sehen. Aber sie erfuhren Wissenswertes rund um die Rechtsmedizin. Sie lernten, wie eine rechtsmedizinische Untersuchung eingeleitet und durchgeführt wird und welche Rolle Licht bei den einzelnen Analysen spielt. In diesem Zusammenhang wurden auch die Berufsbilder vorgestellt, die in der Rechtsmedizin ihren Einsatz finden. Nach einer Führung durch das Institut konnten die Teilnehmerinnen einen fiktiven Mord aufklären. Dazu führten sie verschiedene Tests durch, um künstliche Blutproben zu analysieren. Der Höhepunkt für viele der Mädchen war die Isolation ihrer eigenen DNA – denn wie sie im Institut für Rechtsmedizin gelernt haben, ist die DNA-Analyse häufig der Schlüssel, um ein Verbrechen aufzuklären.
Die 14 Mädchen sind mit rund 130 weiteren Mädchen Mitglied im "Lili-Club" von "Light up your life – für Girls mit Grips". Das Projekt wird zur Förderung von Mädchen in den naturwissenschaftlich-technischen Fächern von der Westfälischen Wilhelms-Universität in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster durchgeführt. Ziel des Projekt ist, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird, ist die Erweiterung des Berufswahlspektrums zum Thema Licht. Auf dem Programm stehen Besichtigungen von Firmen und Forschungseinrichtungen sowie Workshops. Zudem haben die Mädchen eine eigene "Webcommunity". Der Besuch von Firmen und Forschungseinrichtungen findet alle sechs bis acht Wochen unter verschiedenen Fragestellungen zum Thema Licht statt.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Liste der Ärzte in Münster mit Adresse und Fachgebieten. Ärztinnen und Ärzte Adresse Fachgebiet     Gemeinschaftspraxis Dr. Kurz und Dr. Ehring    Marktallee 26 48165 Münster    Haut- und Geschlechtskrankheiten     Professor Raschke Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-und Wiederherstellungschirurgie des UKM    Waldeyerstr. 1 48149 Münster    Chirurgie Orthopädie und Unfallchirurgie     Dr.…
  • Münster (SMS) Eine zwölfteilige Ringvorlesung über "Migration und Bildung" startet am 25. April im Hörsaal S10 des Schlosses. Zu der Vorlesungsreihe lädt nun schon zum dritten Mal das Kommunale Integrationszentrum der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Erziehungswissenschaft der WWU, der Fachhochschule Münster und der Katholischen Hochschule NRW ein.…
  • Rund 30.000 Megawatt-Stunden Strom verbraucht die Universität Münster in einem Jahr. Eine gewaltige Menge, bei der es sich lohnt, genauer zu überlegen, wie dieser Strom produziert wird. Deshalb wird an der WWU Münster ab dem kommenden Jahr erstmals nur noch Strom verwendet, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wurde. Lieferant ist…
  • Münster (8. Februar 2008). „Das Arbeitsfeld Informationsgestaltung wird für die diplomierten Designer im Mittelpunkt stehen“, ist sich Prof. Dr. Reinhold Happel sicher. Das Magazin „deins“, das die Absolventen Franziska Köhler und Sebastian Runge entwickelt haben, entspräche dem Trend auf dem Markt, so der Hochschullehrer für Kunst und Designgeschichte am Fachbereich…
  • Der Allgemeine Studierendenausschuss der Fachhochschule Münster/ Steinfurt hat zum 1. März höhere Löhne für die über 500 studentischen Beschäftigten an der FH durchgesetzt. Grünes Licht für die Erhöhung an der Fachhochschule Münster Im Juli des letzten Jahres hat die Dekane-Konferenz und der Senat der FH grünes Licht für die Erhöhung…
Follow by Email
RSS