Freizeit

Korbach kommt im Sonderzug nach Münster

21 Apr , 2006  

Münster.- Ein Sonderzug nach Münster setzt sich am Samstag, 29. April, um Punkt 7.55 Uhr in Korbach in Bewegung. Nach der Devise "Eine Stadt geht auf Reisen" unternehmen die mehr als 800 Fahrgäste aus Korbach zusammen mit ihrem Bürgermeister Klaus Friedrich und Mitgliedern des Magistrats erstmals einen Bürgerausflug. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 21.04.2006 mit.
Korbach mit seinen 24 000 Einwohnern ist die Kreisstadt des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Die Stadt liegt auf halbem Weg zwischen Marburg und Kassel. Da Korbach die einzige ehemalige Hansestadt in Hessen ist, sind die Besucher auf Münster besonders gespannt – "Hansestadt besucht Hansstadt".

Zu der Tour hat die Stadt Korbach in Zusammenarbeit mit der Waldeckischen Landeszeitung (WLZ) und der Kurhessenbahn eingeladen. "Wir bringen eine hessenweit bislang einzigartige Idee auf die Schiene", berichtet WLZ-Redakteur Carsten Lucaßen. Die Resonanz spricht für sich, der Sonderzug war umgehend ausgebucht. Lucaßen gegenüber dem münsterschen Presseamt: "Wir hätten auch die doppelte Teilnehmerzahl bekommen".

Um 11 Uhr treffen die Korbacher am Hauptbahnhof ein. Dort heißt sie Bürgermeisterin Karin Reismann willkommen. Den sechseinhalbstündigen Aufenthalt in Münster gestalten die Teilnehmer individuell nach Lust und Laune zwischen Altstadt und Zoo, Museen, Markt und Prinzipalmarkt.

(Visited 18 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner