Soziales und Miteinander

Behindert und berufstätig – Neues Faltblatt der Fürsorgestelle des Sozialamtes

14 Feb , 2006  

Münster.- Beim Thema Arbeit und Behinderung ist die Fürsorgestelle im städtischen Sozialamt die richtige Adresse für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Das Team berät zu Kündigungsschutz und psychosozialen Hilfen sowie zur behinderungsgerechten Gestaltung von Arbeitsplätzen und zu Fördermitteln. Ein neues Faltblatt fasst das gesamte Angebot zusammen. Die Beratungsstelle steht gemeinsam mit dem Integrationsfachdienst am Freitag, 17. Februar, an einem Infostand in der Stadtbücherei, Alter Steinweg 11, von 14 bis 16.30 Uhr für nähere Auskünfte zur Verfügung.

Hilfsmittel für behinderungsgerechte Arbeitsplätze: Tastaturen, Akten-Rollsysteme

"Es gibt hervorragende Hilfsmittel, um Arbeitsplätze behinderungsgerecht zu gestalten, etwa spezielle Computer-Tastaturen oder elektronisch gesteuerte Aktenrollsysteme", erläutert Berater Wolfgang Leipholz. Die städtischen Fachleute kommen gern raus in die Betriebe, um mit Arbeitgebern und schwerbehinderten Beschäftigten gemeinsam vor Ort die Möglichkeiten auszuloten. In Zusammenarbeit mit den Fachdiensten des Integrationsamtes vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe entwickeln sie passgenaue Lösungen für den jeweiligen Arbeitsplatz. Erforderliche technische Hilfen werden meistens aus Mitteln der Ausgleichsabgabe übernommen.

Fürsorgestelle beraät auch Betriebs- und Personalräte

Bei Problemen am Arbeitsplatz berät die Fürsorgestelle auch Betriebs- und Personalräte sowie Vertrauenspersonen schwerbehinderter Menschen. Das Team arbeitet mit dem Integrationsfachdienst zusammen, der eine Begleitung schwerbehinderter Menschen am Arbeitsplatz anbietet und sie bei der Vermittlung in Arbeit unterstützt.

Beschäftigte und Arbeitgeber sollten sich frühzeitig melden

Schwerbehinderte Beschäftigte und Arbeitgeber sollten sich bei Problemen frühzeitig melden, damit alle Hilfen zur Beratung und finanziellen Unterstützung genutzt werden. So können Schwierigkeiten oft beseitigt und Beschäftigungsverhältnisse dauerhaft gesichert werden.

Faltblatt kostenlos 

Das neue Faltblatt und eine Übersicht mit weiteren Infoterminen ist kostenlos erhältlich in der Münster-Information im Stadthaus 1, im Kundenzentrum Soziales im Stadthaus 2, im Gesundheitshaus an der Gasselstiege 13 und natürlich bei der Fürsorgestelle im Sozialamt (Tel. 4 92-59 91, Fax 4 92-79 01, E-Mail: JonasF@stadt-muenster.de).

(Visited 32 times, 1 visits today)


Kommentar verfassen

banner