3,6 Millionen Gelbe Säcke für alle Haushalte

Münster.- 3,6 Millionen Säcke verteilen die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) vom 13. bis zum 25. Februar im gesamten Stadtgebiet. Der größte Teil der Haushalte erhält je eine Rolle mit 30 Säcken. "Das deckt den durchschnittlichen Jahresbedarf einer vierköpfigen Familie ab", erläutert Gregor Walterbusch von den AWM.

Da es immer mal wieder vorkommen kann, dass ausgelieferte Rollen verschwinden oder Haushalte übersehen werden, sollte sich jeder, der bis Mitte März keine Rolle mit Gelben Säcken vor der Haustür vorgefunden hat, die Säcke an den zehn AWM-Recyclinghöfen, bei den Bezirksverwaltungen oder in den Stadthäusern abholen. Eine Nachverteilung ist aus Kostengründen nicht vorgesehen.

Für Gewerbebetrieb

Gewerbebetriebe benötigen in der Regel größere Mengen an Gelben Säcken. Nach Absprache mit Uwe Freckmann (Tel. 60 52 54) können sie diese an der Rösnerstraße 10 abholen. Gelbe Säcke dürfen nur für Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoff genutzt werden. Andere Abfälle wie Altkleider, Grünabfall oder Tapetenreste sind für den Gelben Sack tabu. Für Gartenabfälle und Restmüll gibt es in der Münster-Information im Stadthaus 1 und bei rund 200 Verkaufsstellen (Lebensmittelläden, Tankstellen, Kioske) gegen Gebühr städtische Abfallsäcke.

Abfuhr der Gelben Säcke: Termine

Die Abfuhr der Gelben Säcke erfolgt alle 14 Tage entsprechend der Termine im Entsorgungskalender. Frühestens am Abend vorher, spätestens aber bis 7 Uhr morgens am Abfuhrtag sollten die Gelben Säcke an den Straßenrand herausgestellt werden. Stehen sie schon vorher draußen, sind sie nicht gerade eine Augenweide. Außerdem können ungebetene "tierische" Gäste angelockt werden.

Fragen zum richtigen Sortieren der Abfälle beantwortet Barbara Jöstingmeier am Abfalltelefon unter 60 52 53.

(Visited 86 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  AWM-Rallye für Atlantis-Kinder: Aktion am 4. und 5. Juli im Wienburgpark
Über Andreas Hasenkamp 6507 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*