Texte „Vom Lieben“ inspirieren Gäste des KulturKreises zum Gespräch

Texte „Vom Lieben“ inspirieren Gäste des KulturKreises zum Gespräch
Inspirierte mit Texten von der Liebe die Gäste des KulturKreises: Winfried Kerkhoff mit Ingrid Brock-Gerhardt. Fotograf: A. Hasenkamp, Münster.

Zuletzt aktualisiert 11. Juni 2019 (zuerst 6. Juni 2019).

Münster-Wolbeck (agh). „Vom Lieben“ handelte ein Vortrag beim „KulturKreis“ am Donnerstag, und das Thema löste eine rege Beteiligung der Gäste aus. Für Texte und Interpretationen hatte Univ.-Prof. Dr. phil. Winfried Kerkhoff gesorgt. So hatte er auch Friedrich Wilhelm Webers lyrisch-üppiges Werk „Dreizehnlinden“ mitgebracht – in mehreren Ausgaben; großformatig und gebunden oder klein für die Jackentasche, reich verziert oder schlicht. Etwa 200 Ausgaben des zuerst 1878 in Paderborn erschienenen Buches habe es gegeben, so Kerkhoff. Es hatte bis in die 50er Jahre einen festen Platz in der Schulliteratur Deutschlands.

Die Texte inspirierten die Gäste sehr, stellte Ingrid Brock-Gerhardt, die Veranstalterin, fest: „Was bei den Leuten alles herauskommt – toll.“

Der Vortrag war der erste der Veranstaltungsreihe, der im „Treff am Turm“ in der Herrenstraße 16 stattfand, direkt neben der Kirche Sankt Nikolaus. Zuvor traf man sich in der Gaststätte „An de Steenpaorte“.

Der nächste Vortrag des „KulturKreises“ im „Treff am Turm“ in der Herrenstraße 16 dreht sich um „Fontane und der poetische Realismus am Beispiel des Romans „Irrungen, Wirrungen“ – es spricht Dr. Manfred Derpmann.

Verwandte Inhalte:

  • Fachtagung,FFT Kammerspiele, 9.4.2008, 10-16 Uhr Der Kultur- und Freizeitbereich gewinnt im Leben älterer Menschen zunehmend an Bedeutung. Die zahlenmäßig wachsende Generation ist aktiver und aufgeschlossener denn je und mit steigender Lebenserwartung, verbessertem Gesundheitszustand und höherem Bildungsniveau sind immer mehr Menschen in der Lage, bis ins hohe Alter das eigene Leben…
  • Museum für Westfälische Literatur - Kulturgut Haus Nottbeck Das Herrenhaus des Kulturguts beherbergt das im Jahre 2001 eröffnete Museum für Westfälische Literatur. Hier erfahren Sie, wie vielfältig die westfälische Literatur ist und wie spannend sie vermittelt werden kann. 2004 erhielt das Literaturmuseum durch die Musik- und Theaterwerkstatt in den ehemaligen…
  • Orgelführungen: Auf Wunsch bietet der Organist von St. Nikolaus in Münster-Wolbeck,  Thorsten Schwarte, Orgelführungen an.  Ob für einzeln Interessierte oder Gruppen, Kinder oder Senioren – die Führungen können auf die jeweiligen Gruppen und Interessierten abgestimmt werden. Einfach Kontakt mit Herrn Schwarte aufnehmen (02506/303653).
  • Münster (SMS) Im Atelierhaus Speicher II am Stadthafen in Münster wird kurzfristig zum 1. Oktober ein Atelier frei. Das eingeschossige Atelier mit einer Größe von 126 Quadratmetern (etwa 8 x 16 m, Nordrichtung) verfügt über ein Bad mit Dusche und WC.Der Mietpreis beträgt durchschnittlich 3,10 Euro pro Quadratmeter zuzüglich Nebenkosten.…
  • Das neue "UniKunstKultur"-Heft des Kulturbüros der Universität Münster für das Sommersemester ist erschienen. Die 47. Ausgabe beleuchtet in Berichten, Interviews und Porträts nicht nur die universitäre und städtische Kulturszene, sondern bietet auch einen Überblick über kulturell engagierte Gruppen an der Universität. Neue Ausgabe des Informationshefts "UniKunstKultur" erschienen Thema des aktuellen…