Schimmelnetzwerk informiert auf der „Bauen und Wohnen“ in Münster

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 17. März 2018 (zuerst 14. März 2016).

Münster (SMS) Das „Schimmelnetzwerk Münster“ bietet gesammelten Sachverstand rund um die Themen Schimmelpilzvermeidung und Schimmelpilzbekämpfung. Auf der Messe Bauen & Wohnen in Münstervom 18. bis 20. März in der Halle Münsterland informieren Netzwerkmitglieder an verschiedenen Messeständen und bieten außerdem vier Fachvorträge in der Expertenlounge an (Halle Nord, Saal 2).

„Schimmelpilze in Wohnungen – Bauschäden beseitigen“

Am Freitag, 18. März, ab 15 Uhr spricht Bernd Brüning von der Firma Brüning über das Thema „Schimmelpilze in Wohnungen – Bauschäden beseitigen“. Am Samstag ab 13.15 Uhr referiert auf der Messe Bauen & Wohnen Dr. Ulrich Maier vom Umweltlabor ACB über „Schimmelpilze in Wohnungen: Wie kann ein Umweltlabor helfen?“.

Am Sonntag, 20. März, stehen bei der Messe Bauen & Wohnen ebenfalls zwei Vorträge von Sachverständigen des Schimmelnetzwerks auf dem Programm: Ab 14.15 Uhr informiert Dieter Küsters vom „BIOlog Sachverständigenbüro“ darüber, wie mit Hilfe eines Schimmelspürhundes versteckte Schäden erkannt werden können. Ab 15.15 Uhr erläutert Ralf Holtrup, Sachverständiger, Ökobau Münsterland e.V., wie Schimmel im Haus vorbeugend vermieden werden kann. Weitere Informationen bietet die Ausstellung „Dem Schimmel auf der Spur“, die neben der Expertenlounge platziert ist.

Im Internet gibt es Wissenswertes rund um das Thema „Schimmel“ unter www.muenster.de/stadt/umwelt/schimmelnetzwerk.html.

Andreas Hasenkamp
Folge mir
shares