Photovoltaik: Fördermittel in Münster wieder ab 2017

Münster (SMS) Mit dem Förderprogramm für kleine Photovoltaikanlagen (max. 10 kWp) unterstützt die Stadt Münster die Neuinstallation von Anlagen mit 350 Euro je Kilowattpeak. Insgesamt beträgt das Fördervolumen 27 000 Euro pro Jahr. Grundlage für das Förderprogramm ist das 2010 beschlossene Handlungskonzept zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes 2020. Die Mittel für Photovoltaikanlagen  für 2016 sind inzwischen ausgeschöpft, so dass neue Förderanträge erst wieder ab 2017 gestellt werden können. Das Ziel des Förderprogramms, den durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bedingten deutlich geringeren Bau von kleinen Anlagen wieder anzukurbeln, ist somit erfolgreich umgesetzt worden, resümiert die Stadtverwaltung Münster.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • 2500 Photovoltaik-Anlagen auf Münsters DächernMünster (SMS) Das größte Potenzial unter den erneuerbaren Energien (Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Geothermie) hat die Solarenergie. Mit der Kraft der Sonne lässt sich sowohl sauberer Strom mit einer Photovoltaik-Anlage als auch erneuerbare Wärme über eine Solarthermie-Anlage zur Erwärmung des Trinkwassers oder zum Heizen der Wohnung erzeugen. Allein auf den…
  • Neuer Gasbehälter auf Hauptkläranlage Münster in BetriebMünster (SMS) Nach neun Monaten Bauzeit ist nun Ersatz geschaffen für den Gasbehälter auf der Hauptkläranlage, der durch den Starkregen am 28. Juli 2014 stark beschädigt worden war. Baukosten von rund 900 000 Euro machen den neuen Gasbehälter zur teuersten Ersatzbeschaffung des Tiefbauamtes nach dem Unwetter. Das Provisorium der Übergangszeit…
  • Münster (SMS) Bei eisigen Temperaturen fällt das Lüften manchmal schwer. Aber: Wer regelmäßig lüftet, senkt die Schimmelgefahr, verbessert das Raumklima und spart viel Energie. Praktische Tipps rund um das richtige Heizen und Lüften und zum Umgang mit Schimmel in der Wohnung gibt Umweltberaterin Beate Böckenholt. Umweltberatung verleiht Thermohygrometer / Sie…
  • Münster.- Die städtische Umweltberatung bietet am Donnerstag, 22. Dezember, eine Expertensprechstunde zum umweltfreundlichen Heizen mit Holz an. Immissionsschutzberater Ralf Besler beantwortet zwischen 11 und 13 Uhr im Kundenzentrum im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, Fragen rund um das Thema "Kaminöfen". Telefonisch ist er unter der Rufnummer 4 92-67 67 zu…
  • Bei der internationalen "Energiekonferenz Münster 2016" treffen sich Wissenschaftler am 18. und 19. April an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU). Sie nehmen die Energiewende aus Verbraucherperspektive in den Blick und diskutieren aktuelle Forschungsergebnisse zur Energienachfrage. Die Konferenz, die im münsterschen Schloss stattfindet, wird organisiert von Dr. Andreas Löschel, Professor für Mikroökonomik,…
Follow by Email
RSS