Neues Baugebiet am Markweg in Münster Aktualisierte Planungsunterlagen liegen ab Montag, 19. Dezember 2016, öffentlich aus

Münster (SMS) Das Bebauungsplanverfahren “Südlich Markweg” wird nun fortgeführt, nachdem es im August wegen neuer Informationen über Bodenverunreinigungen am Markweg vorläufig angehalten worden war. Die relevanten Bereiche wurden gründlich untersucht. Der Standort, auf dem sich in den 60-er Jahren ein Heizöltank befand, ist mittlerweile saniert worden. Der Bodenaustausch auf einer weiteren Teilfläche wird zeitnah im Rahmen der Abbrucharbeiten erfolgen. Die Verwaltung hat die Ergebnisse der Sondierungen, die Sanierungsvorschläge und die Sanierung der Bodenverunreinigung bewertet und die neuen Erkenntnisse in die Begründung und den Umweltbericht des Bebauungsplanes eingearbeitet.

Die um den aktuellen Sachstand ergänzten Planungsunterlagen liegen ab Montag, 19. Dezember, bis zum 19. Januar im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, öffentlich aus. Bürgerinnen und Bürger können die Unterlagen dort einsehen und Stellungnahmen zur Planung abgeben (Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 8 bis 16 Uhr, Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 13 Uhr). Im Stadtportal sind die aktuellen Unterlagen ebenfalls ab 19. Dezember unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung zu finden.

Im Februar / März gab es bereits eine erste Offenlegung der Planunterlagen. Die damals vorgebrachten Anregungen haben im fortgesetzten Bebauungsplanverfahren Bestand und müssen nicht erneut vorgebracht werden. Die Stellungnahmen zur erneuten Offenlegung können sich auf die Thematik der ergänzten bzw. modifizierten Planungsinhalte beschränken.

(Visited 55 times, 2 visits today)
Zum Thema.:  Altbausanierung: Förderung durch Stadt Münster
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*