Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster am Samstag

Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster am Samstag
7-Tage-Inzidenz im Regierungsbezirk Münster ab dem 12. März 2021. Grafik A. Hasenkamp; Werte Regierungspräsidium Münster.

Münster. Laut Landeszentrum für Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) (Stand: 20.03.2021, 0 Uhr) ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute folgendes Bild (Zahlen des Vortages in Klammern):

  • Stadt Bottrop 83,4 (86,8)
  • Kreis Borken 118,2 (107,4)
  • Kreis Coesfeld 58,5 (53,9)
  • Stadt Gelsenkirchen 125,9 (119,0)
  • Stadt Münster 77,7 (67,9)
  • Kreis Recklinghausen 96,4 (91,0)
  • Kreis Steinfurt 77,2 (71,8)
  • Kreis Warendorf 77,7 (77,0)

Eine grafische Übersicht der Inzidenzzahlen finden Sie (auch zum Download) auf unserer Homepage (http://www.brms.nrw.de). Außerdem werden die Daten auch auf Twitter (http://www.twitter.com/bezregmuenster) und auf Instagram (http://www.instagram.com/bezregmuenster) veröffentlicht.

Die aktuelle Übersichtstabelle „Laborbestätigte SARS-CoV-2-Fälle in Nordrhein-Westfalen“ ist über die Internetseite des LZG NRW https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html abrufbar.

Aus diesen Informationen für den Regierungsbezirk Münster ergibt sich über die letzten acht Tage folgendes Bild der Dynamik in den Städten und Kreisen:

Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster am Samstag 2
7-Tage-Inzidenz im Regierungsbezirk Münster ab dem 12. März 2021. Grafik A. Hasenkamp; Werte Regierungspräsidium Münster.

Der einstige Vorreiter Münster liegt im Mittelfeld mit zuvor deutlich schlechteren Kreisen (siehe Warendorf). Der Kreis Coesfeld weist deutlich bessere Werte auf – die aber ebenfalls steigen. Drastisch schlechter sind nach wie vor der Kreis Borken und die Stadt Gelsenkirchen.