Busse: Streik legt am Freitag den Busverkehr in Münster lahm

Zuletzt aktualisiert 17. November 2015..

Münster. Der Warnstreik im öffentlichen Dienst legt morgen den öffentlichen Personennahverkehr in Münster lahm. Das gilt am Freitag zumindest in den frühen Morgenstunden. Ab 15 Uhr sollen die Busse dann wieder normal fahren, so die Stadtwerke. Auch die Müllabfuhr lässt morgen die Arbeit ruhen.

Umfassende Warnstreiks im Busverkehr angekündigt

Im Rahmen der Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes sind morgen umfassende Warnstreiks im Busverkehr angekündigt. Ab Betriebsbeginn (ca. 4 Uhr) werden sie den Linienverkehr auch in Münster massiv behindern. Schwerwiegende Beeinträchtigungen sind für alle StadtBus-Linien, die regionalen SchnellBusse der RVM (Regionalverkehr Münsterland GmbH) sowie weitere RegionalBusse wie die R32 zu erwarten.

Störungen des Linienverkehrs in Münster

Der genaue Umfang der Störungen des Linienverkehrs in Münster lässt sich nicht vorhersagen. Die Stadtwerke rechnen aktuell damit, dass die StadtBus-Linien ab ca. 15 Uhr wieder weitgehend planmäßig fahren können. Die NachtBusse ab 21 Uhr werden voraussichtlich wie gewohnt unterwegs sein. Im Regionalverkehr sind aber ganztägige Störungen möglich.

Stadtwerke empfehlen, am Freitag andere Verkehrsmittel zu nutzen

Die Stadtwerke empfehlen unbedingt, am Freitag nach Möglichkeit andere Verkehrsmittel zu nutzen. Da wegen des Warnstreiks die Straßen in Münster vor allem im Berufsverkehr voller als sonst sein werden, sind für alle, die nicht aufs Fahrrad umsatteln können, Fahrgemeinschaften die beste Alternative. Aktuelle

Infos zu Münsters Busverkehr bietet die elektronische Fahrplanauskunft unter www.stadtwerke-muenster.de sowie die Schlaue Nummer für Bus & Bahn 01803.504030. Außerdem sind ab 6:30 Uhr Servicemitarbeiter der Stadtwerke am Hauptbahnhof im Einsatz.

Bitte gib der Seite ein