Bebauungspläne werden aufgehoben: Ehemalige Planentwürfe im Stadthaus 3 zu sehen

Münster.- Alte Pläne machen Platz für neue Entwicklungen. Das gilt sowohl für die Aufhebung des Bebauungsplan Eisenbahnstraße / Friedrichstraße zur Umgestaltung des Freiherr-vom-Stein-Platzes als auch für die teilweise Aufhebung des Bebauungsplan Roxel Schulzentrum. Beide Planungen stammen aus den 70er Jahren.

Bebauungspläne werden aufgehoben: Ehemalige Planentwürfe vom 3. bis 20. Februar im Stadthaus 3 zu sehen

In Roxel sollen neue Wohnhäuser auf einem Teil der ursprünglich für das Schulzentrum eingeplanten Fläche entstehen. Aus dem Freiherr-vom-Stein-Platz soll im Zuge der Umbaupläne der NRW-Bank eine attraktive Grünfläche werden. Für die Neugestaltung der Bankgebäude in diesem Bereich ist ein Architektenwettbewerb durchgeführt worden, der auch den bisherigen Parkplatz vor dem historischen Gebäude an der Friedrichstraße 1 einschließt. Dabei soll der historische Kontext des Platzes wieder erkennbar werden. Ebenfalls aufgehoben wird der B-Plan Tiefgarage Ludgeriplatz, da die Planung aufgegeben wurde.

Der Entwürfe der aufgehobenen Bebauungspläne liegen vom 6. Februar bis zum 20. Februar im Kundenzentrum Planen – Bauen – Umwelt im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, öffentlich aus. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können in dieser Zeit die Aufhebung der Pläne erörtern und sich hierzu äußern.

(Visited 20 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Ein Jahr "Wohnen für Hilfe" - 15 Wohnpartnerschaften zwischen Studierenden und Senioren vermittelt
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*