„Tag des offenen Denkmals“ 2005 in Münster – das Programm

Hier finden Sie das komplette Programm des "Tages des offenen Denkmals"  2005 in Münster. Termine in Münsters Südosten – Münster-Wolbeck, Angelmodde und Hiltrup  sind hervorgehoben. Ein Programmheft  ist kostenlos in der Münster Information im Stadthaus 1, der Stadtbücherei, den Bezirksverwaltungen und vielen anderen Stellen erhältlich.

11. 9. 2005 – Tag des offenen Denkmals
„Krieg und Frieden“
Einst Schauplatz von Krieg und Frieden
10.00 – 18.00 Uhr Ein Dank für den Sieg über die Täufer
Der Drostenhof – ein Meisterwerk der Renaissance
Einladung zur Besichtigung
Treffpunkt Am Steintor 5, Wolbeck
Siehe auch „Zwischen Bischofsburg und Drostenhof“ (S. 5)

11.00 + 14.00 Uhr Bommen Berend

Die Belagerung von Münster (1655 – 1660), Zeugnisse in Mecklenbeck

Treffpunkt Mecklenbecker Straße 252, Mecklenbeck
Mit Karl-Heinz Pötter
Siehe auch „Schutz in unruhigen Zeiten“ (S. 2)

13.00 Uhr Der Kanonenbischof und der Friedensfürst

Die Grabdenkmäler Christoph Bernhard von Galens und Friederich Christian von

Plettenbergs
Treffpunkt Domplatz, Nordeingang Domkammer/ Kreuzgang
Mit Otto-Ehrenfried Selle

14.00 + 15.00 Uhr Das Krameramtshaus in Vergangenheit und Gegenwart

10 Jahre Haus der Niederlande

Treffpunkt Alter Steinweg 6/7
Mit Dr. Loek Geeraedts
14.30 Uhr In der Nachbarschaft des westfälischen Friedens
Kinderhaus zwischen 1618 und 1648
Treffpunkt Kinderhaus 14, Sankt Josef, Kinderhaus
Mit Dr. Ralf Klötzer

15.30 – 18.30 Uhr Leben im 30-jährigen Krieg

Szenen und Erzählungen im Friedenssaal

Halbstündige Führungen in historischen Kostümen
Treffpunkt Prinzipalmarkt 10, Rathaus
Mit Gerlinde Lücke, Ulrike Siemer, Agnes Szymanski

15.00 Uhr Landtagsplatz, Landwehr, Sankt Pantaleon
Zeugnisse von Krieg und Frieden aus Mittelalter und Neuzeit in Roxel
Fahrradtour
Treffpunkt Nottulner Landweg / Pienersallee (Parkplatz), Roxel
Mit Dr. Gunnar Teske

{mospagebreak}11. September 2005: Tag des offenen Denkmals 2 (Sonntag)
Zur Verteidigung gebaut
11.00 – 18.00 Uhr Schutz in unruhigen Zeiten
Der Speicher auf Haus Kump
Führungen nach Bedarf
Treffpunkt Mecklenbecker Straße 252, Mecklenbeck5
Mit Karl-Heinz Pötter
Siehe auch "Bommen Berend (S. 1)"

13.30 Uhr Ein wehrhaftes Haus
Haus Möllenbeck im Laufe der Jahrhunderte
Treffpunkt Kreuzbach 326
Mit Thomas Stuhldreier
14.00 – 18.00 Uhr Das Gittertor steht offen
Einladung zur Besichtigung des Zwingers
15.00 Uhr Dat grote Bollwerk
Treffpunkt Zwinger Promenade / Lotharinger Straße
Mit Dr. Bernd Thier
14.00 – 18.00 Uhr Ein Wehrturm der Stadtbefestigung
Der Buddenturm
Führungen nach Bedarf
Treffpunkt Promenade / Am Kreuztor
Mit Reiner Bertling, Annegret Mantke
14.00 Uhr Wo einst ein Ritter wohnte
Die Haskenau aus dem 13. Jahrhundert
Treffpunkt Über Parkplatz am Werseesch, dann Fußweg zum Eingang Süd der Haskenau,
Handorf
Mit Dr. Vera Brieske

16.00 Uhr Auf der alten Zitadelle
Führung durch den Botanischen Garten
Treffpunkt Schlossgarten, Haupteingang Botanischer Garten
Mit Herbert Voigt
Kirchen zeugen von Wandel, Zerstörung und Neubeginn

11.30 + 14.00 Uhr Von der Mühe, Frieden zu bewahren
Kapelle Haus Lütkenbeck
Treffpunkt Lütkenbecker Weg 100
Mit Dr. Ulrich Reinke

14.00 Uhr Klosterkirche und Kaserne hinter gotischen Mauern
Die wechselvolle Geschichte der Apostelkirche, des 1. gotischen Kirchenbaus in
Münster
Treffpunkt Neubrückenstraße 5
Mit Dr. Barbara Pankoke

11. September 2005: Tag des offenen Denkmals 3
14.00 – 17.00 Uhr Evangelisch und neu in der Stadt – ein Zeichen setzen
Die Friedenskirche von 1952
14.00 Uhr Führung
Treffpunkt Zum Erlenbusch 17, Gremmendorf
Mit Helmut Laumann, Konrad Munde
Im Anschluss: Besatzungswohnhäuser (S. 5)

16.00 + 17.00 Uhr Gotik, Neugotik, Wiederaufbau
Die Lambertikirche
Treffpunkt Lambertikirchplatz 5
Mit Wolfgang Ubbenhorst
15.00 + 18.00 Uhr Notkirche 1949
Die Erlöserkirche, ein außergewöhnlicher Kirchenraum des Wiederaufbaus
Führungen nach Bedarf
Treffpunkt Eisenbahnstraße 8, Erlöserkirche
Mit Reinhard Witt

15.00 Uhr Zerstört und wiederaufgebaut
Die Dyckburgkirche
Treffpunkt Dyckburgstraße 224, Sankt Mauritz / Handorf
Mit Ulrich Zurkuhlen

16.00 Uhr Vom Krieg verschont
Die Aegidiikirche
Treffpunkt Aegidiikirchplatz 2
Mit Dr. Michael Reuter
Verwandlungskünstler: Kasernen

10.00 + 11.00 Uhr Eine Kaserne als Spiegel des Zeitgeistes
Das ehemalige Luftgaukommando (1936 – 1939) im Stil des Neoklassizismus
Treffpunkt Manfred-von-Richthofen-Straße 8-12, Haupteingang
Mit Reinhild Engelmann, Robert van Heeck
11.00 – 18.00 Uhr Vom Krieg zum Frieden
Altes Heeresverpflegungshauptamt neu genutzt
Tag der offenen Tür mit Aktionen und Informationen

11.00,
14.00 + 16.00 Uhr Brot für die Truppen
Führungen
Treffpunkt An den Speichern, Coerde
Mit Holger Bosch, Reinhard Ribbers, Heinz Terlau
11.00 – 18.00 Uhr Tag des offenen Denkmals – ein Tag wie kein anderer
Informationsstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Treffpunkt An den Speichern, Coerde
Mit Johannes Kliem

11. September 2005: Tag des offenen Denkmals 4
Früher Kaserne, heute Campus
11.00 + 14.00 Uhr Friedliche Umnutzung – Konversion
Einführender Vortrag
Mit Hermann J. Peters

11.30 + 14.30 Uhr Kunstakademie, Bibliothek und Hörsaal im Pferdestall
Rundgang

11.30 + 14.30 Uhr Architektur und Kommunikation – Lehre und Forschung
Rundgang zum Fachbereich Architektur der Fachhochschule und zum Institut für
Telekommunikation und Medienrecht
Mit Hermann J. Peters, Robert Ohrner, Ursula Rummel, Wolfgang Schmidt

11.00 – 16.00 Uhr Keinen Appetit auf Komissbrot?
Die Mensa serviert leckere Vielfalt
Treffpunkt Leonardo-Campus 8, Mensa

11.00 + 14.00 Uhr Von der Kaserne zur Hochschule der Polizei
Die ehemalige Gendarmeriekaserne in Hiltrup
Treffpunkt Zum Roten Berge 18-24, Haupteingang Polizei-Führungsakademie, Hiltrup
Mit Dr. Wolfgang Schulte, Doris Kock

15.00 Uhr Kriegsvorbereitung
Das Standortlazarett von 1938
Treffpunkt Von-Esmarch-Straße 56-58, Universitäts-Hautklinik, Gievenbeck
Mit Dr. Rita Kauder-Steiniger
Im Frieden gedenken

11.30 Uhr Fürs Vaterland gestorben
Deutsche und ausländische Kriegstote in Angelmodde
Treffpunkt Kirchplatz 1, Sankt Agatha, Angelmodde
Mit Prof. Dr. Karl-Josef Plaßmann

12.00 + 13.30 Uhr "Pro Patria 1914 – 1915"
Der "Russenfriedhof" bei Haus Spital
Treffpunkt Am Gievenbach 84, Gievenbeck
Mit Wilhelm Klönne

15.00 Uhr Heldengedenken
Spaziergang zu den Ehrenmalen an der Promenade
Treffpunkt Ludgeriplatz / Am Kanonengraben, Train-Denkmal
Mit Wolfgang Hanne

16.00 Uhr Der Friedhof – ein Ort des Friedens
Der Zentralfriedhof mit seinen Kriegsgräberfeldern aus dem 1. Weltkrieg
Treffpunkt Kapelle auf dem Zentralfriedhof Haupteingang, Robert-Koch-Straße 11
Mit Bernhard Müller-Cleve

11. September 2005: Tag des offenen Denkmals 5
Ein neuer Anfang nach 1945

14.00 + 15.30 Uhr Ein Donnerschlag der Architektur
Münsters Theaterneubau 1954 – 1956
Treffpunkt Neubrückenstraße 63
Mit Waldemar Wieczorek

14.00 Uhr Zwischen Feindschaft und Versöhnung
Der 2. Weltkrieg und seine Folgen in Nienberge
Treffpunkt Nienberger Kirchplatz 4a, Sankt Sebastian, Nienberge
Mit Josef Schulze Wermeling

15.00 Uhr Als Münster sich wieder machte
Einfamilienhäuser auf der Sentruper Höhe
Treffpunkt Waldeyerstraße 31
Mit Dr. Antje Bostedt-Kiesel

15.00 + 16.00 Uhr Architekten des Wiederaufbaus
Wohnhaus von Christa Kleffner-Dirxen und Eberhard-Michael Kleffner
Treffpunkt Kleine Wienburgstraße 6
Mit Christian Stanitzek

16.00 Uhr Unverwischbare Spuren
60 Jahre nach Kriegsende – Spurensuche am Prinzipalmarkt
Treffpunkt Lambertikirchplatz 5, Haupteingang Sankt Lamberti
Mit Werner Paetzke
Zerstörung als Chance für den Wandel

11.00 Uhr Heute soll eine Stadt neu erstehen
Kriegszerstörung und Wiederaufbau im Laufe der Stadtgeschichte
Treffpunkt Salzstraße 10, Dominikanerkirche
Mit Gunnar Pick

11.00 Uhr Zwischen Bischofsburg und Drostenhof
Rundgang durch den Wigbold Wolbeck
Treffpunkt Neustraße 22a, Sankt Nikolaus, Wolbeck
Mit Mechthild Mennebröcker
Siehe auch "Ein Dank für den Sieg über die Täufer"

11.30 Uhr Neubeginn im Herzen Münsters
Moderne Architektur in der Altstadt und am Rande der Promenade
Fahrradtour
Treffpunkt Schorlemmer Straße 26, Haupteingang Landwirtschaftskammer
Mit Regine Tettenborn

14.00 Uhr "Besatzungswohnhäuser"
Siedlungen in Gremmendorf
Treffpunkt Zum Erlenbusch 17, Friedenskirche, Gremmendorf
Mit Claudia Lahn
Siehe auch "Evangelisch und neu in der Stadt – ein Zeichen setzen" (S. 3)

11. September 2005: Tag des offenen Denkmals 6
16.00 Uhr Münsters Vorposten im Osten
Sankt Mauritz – Spuren bis ins Mittelalter
Treffpunkt Sankt Mauritz Freiheit 22, Mauritzkirche
Mit Dr. Aurelia Dickers, Dr. Alfred Pohlmann
Schutz und Schule in Krieg und Frieden

11.00 – 17.00 Uhr Lippers neuer Stadteingang
Das klassizistische Wachhaus am Neutor
Führungen nach Bedarf
Treffpunkt Hindenburgplatz 78
Mit Ruth Betz, Dr. Ute Ewering

11.00 – 15.00 Uhr Wie eine mittelalterliche Festung
Der Luftschutzbunker an der Lazarettstraße aus dem Jahre 1941
Führungen nach Bedarf
Treffpunkt Lazarettstraße 10
Mit Fritz Burrichter, Annegret Mantke

11.00 Uhr Bunker – Schutz in Hiltrup gestern und heute
Bunker, Flakturm, Atombunker
Treffpunkt Im Dahl 13, Hof Hakenesch, Hiltrup
Mit Michael Deiters, Theo Israel

12.00,
14.00 + 15.30 Uhr Krieg und Frieden im Schulunterricht
Schulwandbilder aus hundert Jahren (1870 – 1970)
Treffpunkt Theo-Breider-Weg 1, Freilichtmuseum Mühlenhof
Mit Elke Berner
Eintritt Freilichtmuseum

14.00 Uhr Was eine Schule über Krieg und Frieden erzählt
Das bischöfliche Gymnasium Sankt Mauritz
Treffpunkt Wersebeckmannweg 81, Sankt Mauritz / Handorf
Mit Dieter Fuchs

14.00 Uhr Für Katastrophen eingerichtet
Die ehemalige Feuerwache am Hafen in Vergangenheit und Zukunft
Treffpunkt Bernhard-Ernst-Straße 12
Mit Michael Kappel

15.00 Uhr "Meine Kameraden der Feuerwehr in Westfalen:
Was danke ich dem Führer?"
Vortrag zur Feuerwehr im NS-Staat
Treffpunkt Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28
Mit Thomas Köhler

11. September 2005: Tag des offenen Denkmals 7
Zugabe: Wasser und Musik
11.00 + 15.00 Uhr Aus unergründlichen Tiefen
Pumpwerk Hohe Ward hinter Jugendstilfassaden
Treffpunkt Hohe Ward 9, Hiltrup
Mit Bert Hueßmann

13.00 – 17.00 Uhr Im Garten des Leprosenhauses
Der historische Brunnen
Aktionen des Heimatmuseums Kinderhaus und des Lepramuseums
13.00 Uhr Lebenslinien
Eröffnung der Ausstellung von Wolfgang Bernd
Treffpunkt Kinderhaus 15, Kinderhaus

17.00 Uhr Auf Italienreise
Konzert in der Kapelle Haus Lütkenbeck
Treffpunkt Lütkenbecker Weg 100, Kapelle Haus Lütkenbeck
Mit Les Joyeux (Christiane Frickenstein, Hildegard Hagemann, Clemens Krause,
Gisela Tuyala)
Eintritt
Quelle: Stadt Münster, Stadtplanungsamt – Städtische Denkmalbehörde – August 2005

(Visited 144 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen