Eheringe im Fundbüro abgegeben

Münster.- Nicht umsonst ist ein Ehering rund. Seine Kreisform, die kein Ende hat, gilt als Symbol der unendlichen Liebe und Treue. Umso schlimmer ist es, wenn er verloren wird. Gleich vier Eheringe sind im Monat März im Fundbüro des städtischen Ordnungsamtes im Stadthaus 1, Klemensstraße 10, Zimmer 351, als Fundsache  abgegeben worden. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 19.04.2006 mit.
Die Besitzer sollten dort möglichst schnell vorbeischauen, damit sich der Kreis wieder schließt (Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich dienstags und mittwochs von 13 bis 15.30 Uhr und donnerstags von 13 bis 18 Uhr).

Außerdem sind im vergangenen Monat wieder etliche Handys, Uhren, eine Tüte mit Kleidung, ein Kinderbeutel mit Geldbörse, ein MP3-Player, Taschen, Schmuck und eine Flohmarkttafel und vieles mehr abgegeben worden. Im Fundbüro im Stadthaus 1 werden auch die Sammelfunde von den Stadtwerken, aus Kaufhäusern, Kinos und anderen öffentlichen Einrichtungen gelagert.

Zahlreiche Fahrräder sind in der Fundfahrradstation an der Hafenstraße 66 abgegeben worden. Sie ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und Montagnachmittags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Ein Mountainbike, sechs Damenfahrräder, ein Kinderfahrrad und ein Herrenfahrrad warten bei der Bezirksverwaltung Südost in Wolbeck, Am Steintor 50 auf ihre Besitzer. In Hiltrup an der Patronatsstraße 20 sind ein Fahrradanhänger für Kinder, ein Rucksack mit Thermoskanne, acht Damenfahrräder, drei Herrenfahrräder, drei Mountainbikes, ein Drucker und ein Gehstock aus Holz als Neuzugänge im März aufgenommen worden.

Zum Thema.:  AWM-Schätzchen zu ersteigern

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksverwaltung West in Roxel, Schelmenstiege 1 registrierten sechs Damenfahrräder, drei Herrenfahrräder, zwei Mountainbikes, zwei Kinderfahrräder, eine Kinderbrille sowie Schmuck und diverse Uhren.

Insgesamt neun Fahrräder, zwei Schlüsselbunde, ein Notebook, ein Handy und eine Brille sind im März bei der Bezirksverwaltung Nord in Kinderhaus, Idenbrockplatz 26, eine Armbanduhr, ein Ring und ein Handy abgegeben worden.

(Visited 39 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6413 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*