Zeugnistelefon in Corona-Zeiten in Münster

Teilen heißt kümmern!

Städtische Schulpsychologie hat für Schulsorgen ein offenes Ohr

Münster (SMS). Schon im vergangenen März wurden die Schulen geschlossen und es ging erstmals ins Homeschooling. Unterricht auf Distanz und vor Ort wechselten sich danach ab bis zum neuerlichen Corona-Shutdown der Schulen.

Und nun ist die Zeugnisvergabe da. Gerade in diesen belastenden Zeiten rechnet das Team der städtischen Schulpsychologischen Beratungsstelle mit Fragen von Eltern rund um das Thema Zeugnisse und Leistungen.   

Die Psychologinnen stehen an drei Tagen bereit:

  • Donnerstag, 28. Januar,
  • Freitag, 29. Januar sowie am
  • Montag, 1. Februar,

immer von 8 bis 16 Uhr. Erreichbar sind die Fachleute unter Tel. (02 51) 4 92 – 40 81.

Unbefriedigende Noten, ausbleibende Erfolge können Frust auslösen und Druck machen – erst recht in den langen Wochen des Lernens auf Distanz. Was kann ich tun, um mein Kind beim Homeschooling zu unterstützen? Wie motivieren, die Lust am Lernen nicht zu verlieren? Kontakte über soziale Medien sind oft die einzigen Verbindungen zu Gleichaltrigen. Darf ich diese Zeit im Netz begrenzen?

Zu diesen und anderen Schul-Themen ist die Schulpsychologie gern Ansprechpartnerin, zunächst jedoch ausschließlich am Telefon. Sollte weiterer Beratungsbedarf bestehen, macht das städtische Amt für Schule und Weiterbildung andere Kontaktformen möglich, etwa einen Austausch über Videokonferenz. Alle Gespräche sind vertraulich und kostenfrei.

Auch unabhängig von der Zeugnisausgabe bieten die Schulpsychologen bei Beratungsbedarf Gespräche an: Sie sind montags bis freitags täglich erreichbar zwischen 8 und 16 Uhr (www.stadt-muenster.de/schulamt;  E-Mail schulpsy@stadt-muenster.de).

shares