Stadtwerke Münster: Busverkehr massiv gestört

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 17. November 2015 (zuerst 5. März 2008).

Münster. Von den  Warnstreiks  ist am Mittwoch der Busverkehr in Münster und im Münsterland massiv betroffen. Ab Betriebsbeginn gegen  4 Uhr wird der Linienverkehr voraussichtlich den ganzen Tag über nur stark eingeschränkt möglich sein.

Betroffen: StadtBus-Linien, regionale SchnellBusse sowie RegionalBusse der RVM

Schwerwiegende Beeinträchtigungen sind für die StadtBus-Linien, die regionalen SchnellBusse sowie weitere RegionalBusse der RVM (Regionalverkehr Münsterland GmbH) zu erwarten, wie die Stadtwerke erklären.
Der genaue Umfang der Störungen des Linienverkehrs in Münster lasse sich nicht vorhersagen, ebensowenig gebe es derzeit Angaben zum Ende des Streiks. Die Stadtwerke gehen davon aus, dass unter Umständen erst die NachtBus-Linien ab ca. 20.30 Uhr wieder wie gewohnt fahren können mit dem ersten Rundum-Anschluss am Hauptbahnhof um 21.05 Uhr.

Fahrten Wolbeck, Schulzentrum finden statt

Trotz des Warnstreiks werden am Mittwoch, 05.03.2008 alle Fahrten der Linien 320 und 330 planmäßig durchgeführt, so der RVM.

Der Regionalverkehr Münsterland informiert über Störungen im Kreis Warendorf (http://www.rvm-online.de/meldung.php?meldung=215&page=14 )

Hintergrund sind die bundesweiten Warnstreiks im Rahmen der Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes.