Sicherheit für Radfahrer

Münster.- Unter dem Slogan  "Nur Armleuchter fahren ohne Licht" machen Händler und Schulen am 2. November die Fahrradbeleuchtung für Schüler und Schülerinnen  zum Thema des Tages. 14 Fahrradhändler aus Münster überprüfen am Fahrradlichtaktionstag in neun Schulen anhand einer Checkliste die Fahrradbeleuchtung. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 25.10.2006 mit.

Die Lehrer greifen das Thema in den Schulen auf. Die Verkehrsplanung der Stadt Münster liefert das Infomaterial  und auch die Polizei steht an einigen Schulen mit Rad und Tat zur Seite.

Fahrradbeleuchtung Thema einer Wander-Ausstellung

Bereits im Vorjahr beteiligte sich Münster mit 17 weiteren Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. erfolgreich an der Wanderausstellung zur Fahrradbeleuchtung. Der Aktionstag fand im Jahr 2005 im Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium statt.

Fahrrad-Lichter: 14 Fahrradhändler und neun Schulen engagieren sich

In diesem Jahr wird das Thema Licht am Rad noch mehr Schüler erreichen: 30 weiterführende Schulen und 60 Fahrradhändler sind von der Stadt angeschrieben worden. 14 Fahrradhändler und neun Schulen engagieren sich als aktive Partner für mehr helle Fahrradlichter in der dunklen Jahreszeit. "Wir freuen uns über die gute Beteiligung", versichert Martina Güttler vom Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung und hoffen auf einen entsprechenden Nachzieheffekt im kommenden Jahr.

Lichtaktion: Fahrrad Peppinghaus beteiligt

An der Lichtaktion beteiligen sich das Ratsgymnasium, wo in diesem Jahr die Black Box zum Selbstversuch einlädt, das Gymnasium St. Mauritz, das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, die Fürstin-von-Gallitzin-Realschule, die Droste Hauptschule Roxel, die Friedensschule, die Hauptschule Hiltrup, die Wartburgschule Ganztagsschule Gievenbeck und das Gymnasium Wolbeck. Als Fahrradhändler sind dabei: Kirschner, Brüggemann, Drahtesel, Gropp, JAZ 2RAD, LOOK  Peppinghaus, Quitmann, Rad&Tat Pues, Schäpermeier, Weigang,  Wiesmann, Schröder und Hürter.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Was andere Verkehrs-Teilnehmer öfter ärgert, geht für manchen Radfahrer tödlich aus: Radeln ohne Beleuchtung ist gerade in der dunklen Jahreszeit gefährlich. Fast die Hälfte aller Fahrräder von Schulkindern hat eine defekte Beleuchtungsanlage. Zu dieser Einschätzung gelangt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) aufgrund von Fahrradsicherheits-Checks in Bremer Schulen. Besonders jetzt im…
  • Münster  - Ab Mittwoch, 5. Oktober, erneuert das städtische Tiefbauamt Münster den Gewässerdurchlass am Prozessionsweg zwischen der Mondstraße und dem Maikottenweg. Anschließend wird in einem zweiten Bauabschnitt der Geh- und Radweg auf der gesamten Länge instand gesetzt. Während der Bauarbeiten ist der Prozessionsweg zeitweise gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können die…
  • Das städtische Tiefbauamt Münster erneuert ab Dienstag, 9. August, das letzte Teilstück des Geh- Radweges entlang der Wolbecker Straße zwischen Mondstraße und Laerer Landweg.  Das teilt die Stadt Münster in einer Pressemitteilung vom Freitag, 5. August 2005 mit. Der Abschnitt wird komplett gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich vier Wochen. Fußgänger…
  • Münster.- Ein Fahrbahnteiler in Höhe des Lebensmittelmarktes an der Hiltruper Straße macht Fußgängern und Radfahrern in Wolbeck demnächst das Leben leichter. Die Bauarbeiten in der Nähe des Bahnüberganges der Westfälischen Landeseisenbahn beginnen am Montag, 26. Juni. Die Fahrbahn wird für die Querungshilfe auf beiden Seiten aufgeweitet. Das städtische Tiefbauamt geht…
  • Münster-Wolbeck. Um die Sicherheit der Kinder in Münster-Wolbeck auf dem Weg zur Schule zu erhöhen, hat die Bezirksregierung der Stadt Münster jetzt 35.600 Euro bewilligt. Verkehrsinsel als Querungshilfe Mit diesem Geld soll in der Mitte der Hiltruper Straße (Kreisstraße 36) in Höhe des Bahnübergangs der Westfälischen Landeseisenbahn eine Verkehrsinsel als Querungshilfe…
Follow by Email
RSS