Seniorenvertretung Münster wird neu gewählt

Seniorenvertretung Münster wird neu gewählt
Ein Wahlvorstand mit Florian Steinforth (2.v.r) als Vorsitzendem und Hedwig Chudziak (3.v.r.) als stellvertretender Vorsitzender bereitet die Neuwahl vor.

Zuletzt aktualisiert 13. September 2020 (zuerst 4. April 2018).

Münster (SMS) Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung den Weg für die Neuwahl der Kommunalen Seniorenvertretung freigemacht. Nun wird der „Runde Tisch – Seniorinnen und Senioren in Münster“ das weitere Verfahren für die Wahl am 28. November 2018 vorbereiten. Dabei wird er vom Amt für Bürger- und Ratsservice unterstützt.

Mitglied in der Seniorenvertretung werden – ab 60 …

Mitglied in der Seniorenvertretung können Münsteranerinnen und Münsteraner werden, die mindestens 60 Jahre alt sind und das Kommunalwahlrecht haben. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Der „Runde Tisch“ hat bereits einen Wahlvorstand gebildet. Wahlleiter ist Florian Steinforth, seine Stellvertreterin Hedwig Chudziak. Als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer stellten sich Erika Günther, Christa Neugebauer und Erwin Stroot zur Verfügung, die Schriftführung liegt bei Notburga Wöstmann.

Arbeit der Seniorenvertretung und die Voraussetzungen für die Wahl

Interessierte können sich bereits jetzt über die Arbeit der Seniorenvertretung und die Voraussetzungen für die Wahl informieren. Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle der Seniorenvertretung ist Lena Heitz, Tel. 02 51/4 92-33 62. Infos auf der Homepage der Seniorenvertretung: seniorenvertretung-muenster.de.

Verwandte Inhalte:

  • Kommunale Seniorenvertretung - ja oder nein? Seit Monaten wird in der Öffentlichkeit und in der Politik darüber diskutiert, ob auch in Münster eine kommunale Seniorenvertretung eingerichtet werden soll. Da sich im Rat der Stadt bislang keine breit getragene Meinung gebildet hat, soll ein öffentliches Hearing die Klärung vorantreiben. Dazu lädt…
  • Digital-Kompass: Münster gewinnt ZuschlagDigitale Bildung für ältere Menschen / Standort im Verein Bürgernetz am Verspoel Münster (SMS) Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz hat in die bessere digitale Bildung für ältere Menschen investiert und stellt der Interessenvertretung der Senioren (BAGSO) und „Deutschland sicher im Netz“ (DsiN) Fördermittel für den Aufbau von weiteren 25…
  • Münster (SMS) Der Wegweiser "Älter werden in …" ist aus den Stadtteilen nicht mehr wegzudenken, viele greifen weit öfter zu dieser handlichen Broschüre als zum Telefonbuch. Die Stadtteil- Broschüren sind ein Verdienst der mittlerweile elf Arbeitskreise "Älter werden in Münster". Die wiederum wollen es dabei nicht bewenden lassen. Auf Einladung…
  • Münster. In Münster sind Wünsche und Ideen für ein aktives Alter willkommen. Alle Einwohner - alte und junge - sind eingeladen, ihre Anliegen, Tipps, Anregungen und Kritik auf Postkarten festzuhalten und in eine "Wunschbox-Ideenkiste" einzuwerfen. Jeweils eine Box steht in den nächsten Monaten im Gesundheitshaus an der Gasselstiege, im Kundenzentrum…
  • Münster. Endspurt für "ALTERnativ: Wissen erleben": Wer am 17. September bei der Premiere des Aktionstages zum Studium im Alter in Münster dabei sein möchte, kann sich noch bis 29. August in der Münster-Information im Stadthaus einanmelden. Dort gibt es auch Infoblätter zu der Veranstaltung, die von der Kontaktstelle Studium im…