Kreativzentrum „Punkt“

Zuletzt aktualisiert 18. Dezember 2020 (zuerst 6. August 2005).

Weiter zur Ortsmitte von Münster-Wolbeck hin, an der Ecke Am Steintor / Hofstraße, findet sich der „Punkt“ – ein Kreativzentrum. Das Kreativzentrum „_punkt_.“ bietet eine Dauerausstellung von Töpfer-Objekten und Skulpturen in Raku-Technik sowie anderen wechselnden Ausstellungen von Kunstobjekten. Auch Lern-Angebote sind vorhanden, ob Töpfern für Kinder, Raku oder beispielsweise ein Kalligraphie-Kurs.

Verwandte Inhalte:

  • Hier finden Sie die Öffnungszeiten des Westpreußischen Landesmuseums in Münster-Wolbeck  (Stand: 11/2005). Öffnungszeiten:Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 UhrEintritt:Erwachsene: 1,- €, ermäßigt: 0,30 €, freitags Eintritt frei.Führungen durch die Dauerausstellung oder durch die Wechselausstellungen können telefonisch oder schriftlich vereinbart werden. Preis 10,- €, über 10 Personen: 20,- €durch die…
  • Unter dem Titel "Flüchtige Erinnerung, früher einmal grün gewesen zu sein" lädt Gabriele Maria Koch in das Kreativzentrum ___punkt___. in Wolbeck ein. Sie hat sich für ihre Malerei von Texten der Hopi-Indianer, vom muslimischen Mystiker Dschelaluddin Rumi, von Hildegard von Bingen und von der Chinesin Chao-Hsiu Chen inspirieren lassen. Am…
  • Kreativzentrum "_punkt_.": eine Institution schließtDas Kreativzentrum _punkt_. an der Münsterstraße ist eine Institution – für das Lernen, für das Kreative, für die Kunst. Ende 2020 schließt das Kreativzentrum, und Angela Hoebink geht im Jahr nach ihrem 70. Geburtstag andere Wege.
  • Münster (SMS) "Farberlebnis und Lebensbalance" ist der Titel einer Ausstellung mit Werken von Barbara Oestreich im Stadthaus 1. Auf Einladung von Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson zeigt die Künstlerin im "Bürgermeisterinnen-Flur" des 1. Obergeschosses großformatige Acrylbilder mit ihrem "Dialog der Farben". "Malen mit Herz und Seele und Farben als Lebensbalance bestimmen mein…
  • Was hat Wolbeck alles zu bieten? Diese Frage kommt seit der Diskussion um eine „Wolbeck-Marke“ häufiger auf. Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des „Forum Wolbeck e.V.“, Hans-Günter Gilgan, hatte Andreas Hasenkamp die Idee einer Bestandsaufnahme für den Bereich Kunst und Kunsthandwerk. Letztlich sollen geeignete Publikationen das kunstbezogene Angebot Wolbecks bekannter…