Genossenschaften als Krisengewinner

Teilen heißt kümmern!

Wohnungsgenossenschaften gehören zu den Gewinnern der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise. Dies ist ein Fazit des 13. Symposiums âEurožPerspektiven für Wohnungsgenossenschaften", das vom Institut für Genossenschaftswesen der Universität Münster (IfG) und vom Verband der Wohnungswirtschaft Rheinland Westfalen (VdW) in Münster veranstaltet wurde.

Symposium zur Zukunft der Wohnungsgenossenschaften

Unter welchen Voraussetzungen die Finanz- und Wirtschaftskrise positiv nutzbar ist, wurde in verschiedenen Fachvorträgen erörtert. Rund 120 Teilnehmer diskutierten bei der Tagung unter dem Titel "Den Wandel organisatorisch gestalten" die Schwerpunkte Unternehmensführung, Einsatz von neuen Kommunikationstechnologien und Finanzierung in Zeiten der Krise.

Das Vertrauen der Mitglieder in die Werte der Genossenschaft sei der größte Garant für den unternehmerischen Erfolg. So kristallisiere sich Vertrauensmangament als Leitlinie für die Unternehmensführung heraus. Zudem wurden strategische Analyseoptionen für kleine und große Wohnungsgenossenschaften und für mittlere Einsatzmöglichkeiten eines Risikofrühwarnsystems besprochen.

Als relevanteste Kommunikationstechnologie wurde dabei das Internet herausgestellt, da 75 Prozent der Wohnungssuchenden ihre Wohnung über das Internet finden. Auch bei der Finanzierung profitieren Genossenschaften von der Krise, da sie von Geldgebern wie Banken als risikoarmer Kunde gerne gesehen sind.

Da nächste Symposium der Reihe "Perspektiven für Wohnungsgenossenschaften" findet am 7. Oktober 2009 ebenfalls wieder in Münster statt.

Links: Institut für Genossenschaftswesen der Universität Münster

 http://www.wiwi.uni-muenster.de/06//