Gärtner würdigten Auszubildende mit Freisprechung

Münster-Wolbeck. Wie einst Trompeten die Stadtmauer von Jericho einstürzen ließen, so brachen am Samstag Saxophone der Freiheit nach vollendeter Ausbildung den Weg. Den Vergleich zog einer der Festredner Lothar Ney bei der Freisprechung der Junggärtner der Abschlussprüfungen Winter 2008/2009  im Gartenbauzentrum Wolbeck.

Denn es gab Saxophon-Musik.16 Jahre ist es her, da wurden die Junggärtner zum ersten Mal mit einer eigenen Feier bedacht. Der Initiator war auch diesmal da, wenngleich er nicht das Wort ergriff: Der Kreisgärtnermeister für Münster, Erich Welling.Nicht nur mit Präsenz, sondern auch mit Worten würdigten zahlreiche andere die Leistung jener, die nun bescheinigt bekamen, mit Erfolg die Ausbildung zum Gärtner absolviert zu haben: Norbert Toppmöller, Kreisgärtnermeister des Kreises Ruhr-Lippe, Josef Mennigmann, Präsidiumsmitglied im  Landesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e.V., Philipp Meise, Landesvorsitzender der Junggärtner Westfalen-Lippe e.V. und Lothar Ney vom Wilhelm-Normann-Berufskolleg des Kreises Herford, als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfälischer Gartenbaulehrer der diesjährige Festredner.Darüber hinaus zeichneten der Landesverband Gartenbau Westfalen-Lippe und der  Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW die besten Prüflinge aus.Die Junggärtner kamen teils von weit her: Bochum, Dortmund, Hagen, Olpe, Siegen, Bielefeld und Herford, Minden, Gütersloh, Höxter, Lippe, Paderborn, Borken, Münster, Warendorf, Bottrop, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Coesfeld, Steinfurt – sie alle sind um mindestens einen Gärtner oder eine Gärtnerin reicher. In Westfalen-Lippe sind es insgesamt 137.Blumen und andere Geschenke gab es für die Junggärtner neben der Hauptsache, dem Abschlussbrief. Und weil nicht alle Absolventen erschienen waren, gab es auch noch Blumen für die schon mit Applaus bedachten Musiker von der Musikschule Wolbeck unter Leitung von Thomas Koyer.

(Visited 88 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Martin Peitzmeier folgt Stefan Sudmann in Bezirksvertretung Münster-Südost

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*