Auszubildende starten bei der technotrans SE in Sassenberg Experten für Flüssigkeiten-Technologie zählt zu größten Ausbildungsbetriebe der Region

Auszubildende starten bei der technotrans SE in Sassenberg Experten für Flüssigkeiten-Technologie zählt zu größten Ausbildungsbetriebe der Region
Auszubildende der Technotrans in Sassenberg.

Zuletzt aktualisiert 4. September 2018 (zuerst 3. August 2018).

Sassenberg, 3. August 2018 – Insgesamt 19 Auszubildende starteten am 1. August bei der technotrans SE in Sassenberg in ihr Berufsleben. Eine so hohe Ausbildungsquote verzeichneten die Experten für Flüssigkeiten-Technologie zuletzt 2014. technotrans zählt zu den größten Ausbildungsbetriebe der Region und nimmt auch für 2019 noch Bewerbungen an.

Insgesamt 19 junge Menschen machten sich zum Ausbildungsbeginn am 1. August bei der technotrans SE das erste Mal mit ihrem neuen Arbeitsplatz vertraut. „Wir freuen uns, dass wir so viele Azubis willkommen heißen dürfen“, sagt Tina Wegmeth, verantwortlich für die Ausbildung bei technotrans. „Das zeigt uns, dass wir als Ausbildungsstätte nach wie vor sehr beliebt sind. Unser Ziel ist es, den Jugendlichen interessante Perspektiven zu eröffnen und sie individuell zu fördern.“ So begegnet technotrans effektiv dem Fachkräftemangel mit jungen Mitarbeitern aus den eigenen Reihen. Daher bietet das Sassenberger Unternehmen auch 2019 eine Vielzahl verschiedener Ausbildungsberufe an. Dazu zählen:

  • Industriekaufmann (w/m)
  • Betriebswirt (VWA) (w/m) Bachelor of Arts
  • Wirtschaftsingenieur (w/m) Bachelor of Engineering
  • Mechatroniker (w/m)
  • Mechatroniker für Kältetechnik (w/m)
  • Bachelor of Science Maschinenbau (w/m)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (w/m)
  • Technischer Produktdesigner (w/m)
  • sowie Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (w/m) bei der Unternehmenstochter gds GmbH

Wer bei technotrans lernt, kann sich einer späteren Übernahme sehr sicher sein. „Wir setzten auf die Qualität unserer eigenen Ausbildung und waren bisher immer sehr zufrieden mit den Leistungen unserer Azubis. Unsere Übernahmequote liegt daher bei nahezu hundert Prozent“, bestätigt Wegmeth. Dabei stehe vor allem eine abwechslungsreiche und vielschichtige Lehre im Vordergrund, um den Auszubildenden unterschiedliche Berufszweige näher zu bringen. Eine anschließende Karriere im Unternehmen unterstützt technotrans durch zahlreiche Weiterbildungen und ermöglicht beispielsweise den Weg zum Techniker oder Meistertitel.

Das Auswahlverfahren für 2019 läuft bereits, neue Bewerbungen nimmt technotrans jedoch weiterhin entgegen. Besonders sind im nächsten Jahr neben den klassischen Ausbildungsberufen auch die Plätze für duale Studiengänge unter anderem in Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau. Wer Interesse hat, kann sich jederzeit im Unternehmen melden oder auf der Internetseite informieren.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Universität Münster lädt erstmals zu einem "Tag der Ausbildung" einPremiere an der WWU: Erstmals lädt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) zu einem "Tag der Ausbildung" ein. Am Samstag, 20. Juni, haben alle Interessierten, Jugendliche wie Eltern und Lehrer, die Gelegenheit, sich zwischen 10 und 15 Uhr über die 20 Ausbildungsberufe an der WWU zu informieren. Universität Münster lädt  zum…
  • Die Lehramts-Ausbildung zählt zu den Schwerpunkten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) - rund 25 Prozent der WWU-Studierenden verfolgen dieses Berufsziel. Auch an der im Jahr 2014 von Bund und Ländern gestarteten "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" hat sich die WWU von Beginn an mit Erfolg beteiligt. Konkret geht es an der Universität Münster…
  • Quereinsteigerin in der Altenpflege: examinierte Altenpflegerin aus Münster erzähltMünster. Spät zur Altenpflege gekommen, zufrieden, und schon in der Ausbildung tätig? Das ist nicht das typische Bild der Arbeit als Fachkraft in der Altenpflege. Belinda Karatas ist aber nicht die einzige, und mehr sind gewünscht. An diesem Morgen im Cohaus-Vendt-Stift hat sie ihre Lieblingsschicht, Frühschicht. Grundpflege ab 6.30, dann…
  • Greven, 5. August 2019 – Der Beginn einer Ausbildung markiert für junge Menschen einen neuen Lebensabschnitt und bringt viele Herausforderungen mit sich. Das gilt umso mehr für die sieben Azubis, die ihre berufliche Laufbahn zum 1. August bei der Logistische Informationssysteme AG (LIS) in Greven begonnen haben. Denn den Slogan…
  • Münsterland/Emscher-Lippe-Region. – Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen starteten 2015 genau 9.751 junge Menschen im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region ihre Ausbildung in Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Das sind 13 Verträge oder 0,1 Prozent weniger als 2014. Ausbildungsengagement weiterhin hoch „Wir freuen uns, dass die…
Follow by Email
RSS