Ehrung in New York: US-Organisation zeichnet Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät für Qualität i

Der Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), Prof. Dr. Thomas Apolte, und Dr. Sabine Knothe vom International Relations Center der Fakultät haben in New York die Akkreditierungsurkunde der AACSB International (Association to Advance Collegiate Schools of Business) entgegengenommen – eine besondere Auszeichnung für die Fakultät.

Ehrung in New York: US-Organisation zeichnet Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät für Qualität in Forschung und Lehre aus

Prof. Dr. Jerry Trapnell, Vize-Präsident der AACSB, gratulierte den Vertretern der Universität Münster: “Die Fakultät zeichnet sich insbesondere durch Zielstrebigkeit bei der Umsetzung von strategischen Zielen aus. Auch dem Engagement des gesamten Lehrkörpers in der Lehre gebührt großes Lob. Die Fakultät nimmt längst in vielen Bereichen eine Führungsrolle wahr und dient anderen Institutionen als gutes Beispiel.“

Die AACSB mit Hauptsitz in Tampa, Florida, ist weltweit die bedeutendste internationale Akkreditierungsorganisation im Bereich Wirtschaftswissenschaften. Sie hat bislang nur weniger als fünf Prozent der Wirtschaftsfakultäten weltweit aufgenommen.

Die Verleihung fand im Rahmen der Jahreskonferenz statt, an der alle AACSB-akkreditierten Hochschulen teilnehmen, um aktuelle Trends und neue Initiativen im Bereich des Fakultätsmanagements zu diskutieren. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der WWU ist die erste Hochschule in Nordrhein-Westfalen und dritte staatliche Universität, die dieses Gütesiegel erhalten hat. Das international angesehene Gütesiegel unterstreicht die Qualität von Lehre und Forschung. "Die AACSB hebt besonders hervor, dass sich unsere Fakultät klare Ziele setzt, diese transparent macht und konsequent umsetzt. Lob gab es auch für die Entwicklung einer systematischen Qualitätskontrolle unserer Lehre. Jetzt setzen wir auf einen noch besseren Zugang zu internationalen Partnerhochschulen weltweit“, betonte der Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Thomas Apolte, in New York.

Zum Thema.:  Wissenschaftler der WWU unter Gewinnern bei Ideenwettbewerb der "VolkswagenStiftung"

Bis heute hat die US-Organisation rund 600 Bildungsinstitutionen akkreditiert, davon 50 in Europa. Mitglieder in Europa, die mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet wurden, sind unter anderem die ESSEC Business School (Paris, Frankreich), INSEAD (Fontainebleau, Frankreich), die Rotterdam School of Management (Niederlande), die London Business School (Großbritannien) und die Universität St. Gallen (Schweiz). In Deutschland haben das AACSB-Verfahren bisher die Universität Mannheim, die Graduate School of Management der privaten Handelshochschule in Leipzig, die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, die RWTH Aachen und die private WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar erfolgreich durchlaufen.

Die Akkreditierung stellt für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der WWU Münster nicht nur eine Auszeichnung, sondern auch eine Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualitätsstandards dar. Alle fünf Jahre muss sich die Fakultät in einem Reakkreditierungsprozess neu um das Gütesiegel bewerben.

Die Fakultät feiert die internationale Auszeichnung am Mittwoch, den 4. Mai, im Dekanat der Wirtschaftswissenschaften mit geladenen Gästen.

(Visited 36 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*