Christian Kappe: Jazz-Trompeter Musikschule Wolbeck

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 14. März 2021 (zuerst 16. Dezember 2007).

Christian Kappe studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag und am Konservatorium in Rotterdam (Niederlande) bei Ack van Rooyen, Jarmo Hoogendijk, Eric Vloeimans und At van Zon, wo er 1997 als Diplom-Instrumentalmusikpädagoge abschloss.

Ein Jahr später legte er noch ein Konzertexamen ab. Weiteren Unterricht erhielt er in Meisterkursen u.a. bei John Abercrombie, Markus Stockhausen, John Taylor und Kenny Wheeler. Eine seine ersten Stationen war 1994 – 1997 das Bundesjazzorchester von Peter Herbolzheimer. Im Rahmen eines Stipendiums 1995 erhielt er Theorie- und Kompositionsunterricht bei Ed Tomassi und Greg Hopkins am Berklee College of Music in Boston
(USA) und konnte in renommierten Berklee Ensembles mitwirken. Mit dem Florian Zenker -Christian Kappe 4tet gewann er den Internationalen Niederländischen Nachwuchswettbewerb 1997 in Leeuwarden und veröffentlichte mit dem 4tet mehrere CDs.

Konzerte führten Kappe u.a.  zum Internationalen North Sea Jazz Festival in Den Haag, zum Internationalen Jazzfestival Bogotá, zu den Leverkusener Jazztagen und nach Kolumbien. Beim Internationalen Jazzwettbewerb in Bilbao (Spanien) gewann er 1999 eine CD-Produktion und wurde vom Publikum zum besten Solisten gewählt. Er ist regelmäßiger Dozent bei mehreren Workshops,  die außer in Deutschland auch in Dallas und Los Angeles, USA  stattfinden.

In den vergangenen Jahren spielte Christian Kappe unter der Leitung von Slide Hampton, Hugh Fraser und Ian McDougall in Big Bands in Vancouver, Kanada. Seit 2000 nahm er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig wahr, legte diesen aber 2005 nieder, um sich noch mehr der eigenen künstlerischen Arbeit widmen zu können. So ist Christian Kappe neben seinem regelmäßigen Spiel mit der Organistin Barbara Dennerlein auch festes Mitglied der Band „Hot Lips“ des Pianisten und Keyboarders Jasper van’t Hof und engagiert sich für das Marc Brenken – Christian Kappe Quartett sowie das Christof Griese – Christian Kappe Quintett, welches im Herbst 2005 den ersten Preis beim Jazz & Blues Award in Berlin gewann. Die neuesten CDs: „Live at Kulturfabrik Schlot“ (Bellheim) mit dem Griese – Kappe Quintett, „Neverneverland“ (Jaro) mit Jasper van’t Hof & Hot Lips und eine Lyrik & Jazz – CD mit Peter Rühmkorf.

Nun arbeitet er auch als Lehrer an der Musikschule Wolbeck.
http://www.christiankappe.com/deutsch/start.htm