Musikwoche Südost eröffnet

Musikwoche Südost eröffnet
Die „Chornichons“ zelebrieren Singe-Freude mit Rosa Latour im Biergarten der „Kiepe“.

Münster-Wolbeck. Die zweite Musikwoche Südost startete am Montagabend an zwei Orten parallel. Freunde mehrstimmige Gesangsarrangements kamen in der Wolbecker „Kiepe“ auf ihre Kosten, im „Friedenskrug“ ging es los mit „Garage Grooves“.
Ein sehr beschwingter A Cappella-Popchor für Erwachsene sind die „Chornichons“, sie boten im vollen Biergarten z.B. „Ain’t Nobody Else Like You“ und „Blackbird“ aus dem Frühling 1968.
Immer mit einer kurzen Intro aus dem Munde wechselnder Sängerinnen oder Sänger, sodass man auch etwas zum Hintergrund erfuhr. Und zum offensichtlich anregenden Part der Chorleiterin Rosa Latour. Wegen ihr sei es „soulig, melancholisch, relaxed“.
Peter Bensmann, Ideengeber der Musikwoche und Bezirksbürgermeister, startete in der „Kiepe“ mit seiner Begrüßung. Er dankte nicht zuletzt der Musikschule Wolbeck. Mit dem Start war er zufrieden: „Die Reservierungen sind gut; hier ist es ja auch voll“.

Musikwoche Südost läuft bis zum Sonntag

Die Musikwoche Südost 2022 läuft jeden Tag bis zum Wochenende. Am Samstag ist zum ersten Mal auch das Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck dabei– mit Beats & Rap. Dazu gibt es am Samstag anderen Orten Familien BBQ, das Herbstkonzert der Musikschule Wolbeck und einen Rock-Abend. Am Sonntag gibt es dann nicht nur Musik zum Anhören, auch von Gästen aus Indonesien, sondern Gelegenheiten zum Ausprobieren von Instrumenten: Alles im Hotel Münnich.

Zum Thema.:  Musikwoche Südost mit vollem Programm am Samstag

Tipp für Gesangs-Freunde: Nacht der Chöre / Petrikirche, Überwasserkirche Münster

20:00 Uhr, Eröffnung mit Vocal Group XXL/NL und Half Past Nine/NL in der Petrikirche, Münster. Anschließend 21:45 Uhr EpiFUNias und Collegium Musicum Vocale in der Überwasserkirche, Münster.